Archiv
Aktien Frankfurt: DAX hält Vortagesniveau knapp - Autowerte belasten, RWE festDPA-Datum: 2004-07-02 15:21:10

FRANKFURT (dpa-AFX) - Trotz starker Kursverluste für Autowerte hat der Deutsche Aktienindex zum Wochenschluss die Marke von 4.000 Punkten gehalten. Der DAX < DAX.ETR > war zuletzt in Frankfurt um 0,55 Prozent leichter bei 4.015,77 Punkten. Der MDAX < MDAX.ETR > gab um 0,62 Prozent auf 5.066,87 Punkte nach. Der TecDAX < TDXP.ETR > sank um 0,18 Prozent auf 573,65 Punkte. Schwache Daten zum US-Arbeitsmarkt belasteten dabei den Aktienmarkt nur kurzfristig, führten am Devisenmarkt jedoch zu einem steilen Kursanstieg des Euro.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Trotz starker Kursverluste für Autowerte hat der Deutsche Aktienindex zum Wochenschluss die Marke von 4.000 Punkten gehalten. Der DAX < DAX.ETR > war zuletzt in Frankfurt um 0,55 Prozent leichter bei 4.015,77 Punkten. Der MDAX < MDAX.ETR > gab um 0,62 Prozent auf 5.066,87 Punkte nach. Der TecDAX < TDXP.ETR > sank um 0,18 Prozent auf 573,65 Punkte. Schwache Daten zum US-Arbeitsmarkt belasteten dabei den Aktienmarkt nur kurzfristig, führten am Devisenmarkt jedoch zu einem steilen Kursanstieg des Euro.

Nach positiven Analystenkommentaren stieg die RWE-Aktie < RWE.ETR > mit plus 2,35 Prozent auf 39,67 Euro an die Indexspitze. Mehrere Banken hatten sich positiv zu dem Wert geäußert, nachdem der Versorger seine Prognose für das Stromgeschäft angehoben hatte.

Autowerte zählten nach den Absatzzahlen aus dem wichtigsten Exportmarkt USA zu den klaren Verlierern. Entsprechend brach die Aktie von Volkswagen < VOW.ETR > um 1,89 Prozent auf 33,62 Euro ein. BMW-Aktien < BMW.ETR > konnten sich dem Druck nicht entziehen und gaben um 0,83 Prozent auf 35,69 Euro. DaimlerChrysler < DCX.ETR > gaben um 0,93 Prozent auf 37,69 Euro nach. Außerhalb der Frankfurter Indexfamilie konnte sich die Porsche-Aktie < POR3.ETR > bei 545,00 Euro auf Vortagesniveau behaupten. Porsche steigerte den Absatz in Kanada und den USA um 3 Prozent.

Im TecDAX profitierte die Aktie von AIXTRON < AIX.ETR > und gewann 1,03 Prozent auf 5,88 Euro. Der Halbleiterausrüster hat seine Umsatz- und Gewinnprognose für das Gesamtjahr erhöht. Zudem will das Unternehmen die britische Firma Genus für insgesamt 117,7 Millionen Euro übernehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%