Archiv
Aktien Frankfurt: DAX klettert trotz schwacher Versicherer ins PlusDPA-Datum: 2004-07-20 12:31:50

(dpa-AFX) Frankfurt/Main - Angeführt von Kursgewinnen der Infineon-Aktie ist der Deutsche Aktienindex am Dienstag bis zum Mittag trotz Verlusten bei den Versicherern ins Plus gestiegen. Der DAX < DAX.ETR > gewann in meist ruhigem Handel 0,28 Prozent auf 3.823,39 Punkte. Der Mdax < Mdax.ETR > verlor zugleich 0,09 Prozent auf 4.920,10 Punkte. Der Tecdax < Tdxp.ETR > gab 0,91 Prozent auf 508,47 Punkte nach.

(dpa-AFX) Frankfurt/Main - Angeführt von Kursgewinnen der Infineon-Aktie ist der Deutsche Aktienindex am Dienstag bis zum Mittag trotz Verlusten bei den Versicherern ins Plus gestiegen. Der DAX < DAX.ETR > gewann in meist ruhigem Handel 0,28 Prozent auf 3.823,39 Punkte. Der Mdax < Mdax.ETR > verlor zugleich 0,09 Prozent auf 4.920,10 Punkte. Der Tecdax < Tdxp.ETR > gab 0,91 Prozent auf 508,47 Punkte nach.

Das Geschäft verlaufe in den meisten Werten ruhig, sagte ein Händler. Vor der am Abend erwarteten Rede von US-Notenbankpräsident Alan Greenspan hielten sich Anleger zurück.

Eine Achterbahnfahrt legten anfänglich die Aktien des Münchener Chipherstellers Infineon < IFX.ETR > hin. Rückstellungen für mögliche Folgen aus Wettbewerbsstreitigkeiten in den USA hatten die Bilanz im dritten Geschäftsquartal ins Minus belastet. Ohne diese Belastung war das Geschäft jedoch außerordentlich gut gelaufen. Als bester DAX-Wert zog die Aktie um 1,94 Prozent auf 9,48 Euro an.

Der Schweizer Versicherer Converium < Chrn.ZRH > < Qona.FSE > erhöhte überraschend seine Reserven für Schadensfälle im US-Geschäft und drückte damit auf die Kurse der europäischen Versicherungsgesellschaften. Münchener Rück < Muv2.ETR > wurden lebhaft gehandelt und verloren 1,18 Prozent auf 79,30 Euro. Allianz < ALV.ETR > gaben um 0,59 Prozent auf 80,57 Euro nach. Im Mdax büßten Hannover Rück 1,87 Prozent auf 25,18 Euro ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%