Archiv
Aktien Frankfurt: DAX knap behauptet - Konjunkturdaten enttäuschen die Märkte

FRANKFURT (dpa-AFX) - Überraschend schwache Konjunkturdaten haben den Deutschen Aktienindex DAX < DAX.ETR > am Freitag nach einem freundlichen Frühhandel ins Minus gedrückt. Der Leitindex sank am Nachmittag um 0,29 Prozent auf 3.995,33 Punkte. Der MDAX < MDAX.ETR > verlor 0,50 Prozent auf 5.011,16 Zähler. Der TecDAX < TDXP.ETR > gab um 0,51 Prozent auf 570,91 Punkte nach.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Überraschend schwache Konjunkturdaten haben den Deutschen Aktienindex DAX < DAX.ETR > am Freitag nach einem freundlichen Frühhandel ins Minus gedrückt. Der Leitindex sank am Nachmittag um 0,29 Prozent auf 3.995,33 Punkte. Der MDAX < MDAX.ETR > verlor 0,50 Prozent auf 5.011,16 Zähler. Der TecDAX < TDXP.ETR > gab um 0,51 Prozent auf 570,91 Punkte nach.

Händler verwiesen auf unerwartet negative Konjunkturdaten aus Deutschland. Der ifo-Geschäftsklimaindex sank von 96,0 auf 94,6 Punkte, wie das Wirtschaftsforschungsinstitut mitteilte. Dies ist der niedrigste Stand seit September 2003. Experten hatten mit einem leichten Anstieg gerechnet. Auch die jüngsten US-Daten fielen laut Börsianern enttäuschend aus.

Nach einem positiven Analystenkommentar setzten sich Linde-Aktien < LIN.ETR > mit plus 4,30 Prozent auf 44,62 Euro an die DAX-Spitze. Die Experten von UBS hatten den Titel zum Kauf empfohlen. Die Aktie biete ein vergleichsweise defensives und solides Investment, habe sich aber zuletzt relativ schwach entwickelt, hieß es.

Die Post-Aktie < DPW.ETR > legte um 2,11 Prozent auf 17,45 Euro zu. Der Bonner Konzern will auf dem lukrativen US-Markt weiter expandieren und rund 1,2 Milliarden US-Dollar investieren. Der Post-Konzern will damit im Logistikgeschäft den dominierenden Konkurrenten UPS und FedEx auf ihrem Heimatmarkt verstärkt Konkurrenz machen. Das Postbank-Papier < DPB.ETR > rückte um 0,93 Prozent auf 29,42 Euro vor.

Positive Nike-Zahlen stützten die Aktien der deutschen Sportartikelhersteller. adidas-Salomon-Titel < ADS.ETR > stiegen um 0,21 Prozent auf 98,72 Euro. Im MDAX rückten Puma < PUM.ETR > um 0,30 Prozent auf 203,85 Euro vor. Der weltgrößte Sportartikelhersteller Nike < NKE.NYS > < NKE.FSE > hat im vierten Geschäftsquartal Umsatz und Gewinn zweistellig gesteigert und die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Im MDAX gewannen die Anteilsscheine von Schwarz Pharma < SRZ.ETR > 1,20 Prozent auf 25,30 Euro. Der Arzneimittelhersteller hat sich im Patentstreit um das Mittel Omeprazol auf einen Vergleich geeinigt. Das Unternehmen zahle dem US-Generikaanbieter Mylan Laboratories < MYL.NYS > < MYL.FSE > und der Esteve Quimica S.A eine nicht näher genannte Summe, teilte Schwarz Pharma am Freitag in Monheim mit. Damit sei der Rechtsstreit zwischen den Unternehmen vollständig beigelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%