Archiv
Aktien Frankfurt: DAX knapp behauptet - Technologiewerte im Minus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Bei sehr geringen Umsätzen haben die meisten deutschenAktien am Freitag an Wert verloren. Der DAX sank um 0,51 Prozent auf4.001,19 Punkte, während der MDAX 0,02 Prozent auf 4.955,84 Punktennachgab. Um 0,21 Prozent büßte der TecDAX auf 571,67 Punkte ein.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Bei sehr geringen Umsätzen haben die meisten deutschenAktien am Freitag an Wert verloren. Der DAX sank um 0,51 Prozent auf4.001,19 Punkte, während der MDAX 0,02 Prozent auf 4.955,84 Punktennachgab. Um 0,21 Prozent büßte der TecDAX auf 571,67 Punkte ein.

Händler maßen den Kursbewegungen jedoch nur geringe Bedeutung bei, da diemeisten Anleger nach Fronleichnam dem Handel fern blieben. Für Zurückhaltungsorge zudem, dass die US-Börsen am Nachmittag wegen der Beerdigung desehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan geschlossen blieben.

Nach Kursverlusten bei asiatischen Halbleitertiteln fielen Infineon-Aktien an das untere Ende des Kurszettels. Der Kurs verlor 1,89 Prozent auf10,90 Euro. Kaum besser erging es der Aktie der Deutschen Telekom , die1,39 Prozent auf 14,24 Euro nachgab. SAP-Titel fielen um 1,34 Prozentauf 133,08 Euro.

Pharmawerte zeigten sich uneinheitlich. Während Schering 1,21Prozent auf 45,96 Euro gewannen, sanken Fresenius Medical Care um 0,72 Prozent auf 62,00 Euro. Altana hielten sich unverändert bei51,58 Euro.

Die Aktien des Luft- und Raumfahrtunternehmens EADS legten nachGroßaufträgen aus China zu. Die Aktie kletterte im MDAX um 2,27 Prozent auf20,74 Euro. Während China Eastern Airlines 20 Airbus A330 im Gesamtwert von 2Milliarden US-Dollar bestellte, verkauft die EADS-Hubschraubertochter Eurocopterden Leichthubschrauber EC120 an die Volksrepublik.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%