Archiv
Aktien Frankfurt: DAX nahezu unverändert - Heftiger Kurseinbruch bei STADA

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Leitindex hat am Dienstag nach einemetwas schwächeren Start ins Plus gedreht. Im umsatzarmen Geschäft war der DAX bis zur Mittagszeit fast unverändert zum Vortagesschluss bei 3.949,94Punkten. Dies war ein Plus von 0,03 Prozent. Der TecDAX büßte 0,39Prozent auf 561,69 Punkte ein. Der MDAX verlor 0,37 Prozent auf4.903,61 Zähler.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Leitindex hat am Dienstag nach einemetwas schwächeren Start ins Plus gedreht. Im umsatzarmen Geschäft war der DAX bis zur Mittagszeit fast unverändert zum Vortagesschluss bei 3.949,94Punkten. Dies war ein Plus von 0,03 Prozent. Der TecDAX büßte 0,39Prozent auf 561,69 Punkte ein. Der MDAX verlor 0,37 Prozent auf4.903,61 Zähler.

"Die Handelsumsätze sind erneut sehr gering", sagte ein Händler inFrankfurt. Etwas Auftrieb werde am Nachmittag erwartet, wenn zahlreicheKonjunkturdaten in den USA veröffentlicht werden. "Das könnte auch den Kursennach oben helfen", sagte er. Spannend werde die Bekanntgabe des Konsumklimas fürJuni der Universität Michigan, des Empire-State-Index im Juni sowie derVerbraucherpreise im Mai. Auch der Rede Alan Greenspans vor dem Senat werdeBedeutung beigemessen, denn sie könnte neue Äußerungen zur Leitzinspolitikenthalten.

Im Fokus stand bis zum Mittag vor allem die STADA-Aktie , die imMDAX um 13,54 Prozent auf 35,89 Euro einbrach. Der Generika-Hersteller hat seineUmsatz- und Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr 2004 reduziert: Dasangestrebte, prozentual zweistellige Umsatzwachstum sei 2004 zwar erreichbar,aber nicht mehr sicher; der Konzerngewinn werde nur im Bereich desVorjahresniveaus liegen, teilten die Bad Vilbeler mit.

Die Aktie der Berliner Schering AG stieg nach Plänen zurKostenreduzierungen moderat um 0,20 Prozent auf 45,56 Euro. Der Pharmakonzernwill bis 2006 mit einem Programm zur Effizienzsteigerung in den BereichenProduktion, Verwaltung und Entwicklung mehr als 200 Millionen Euro einsparen.Experten vermissten jedoch bei den angekündigten Vorhaben eine "klareZielrichtung".

Siemens-Papiere gaben um 0,83 Prozent auf 57,66 Euro nach. DieDresdner Kleinwort Wasserstein (DrKW) hatte die Aktie von "Add" auf "Reduce"abgestuft. SAP stiegen vor Veröffentlichung der Quartalszahlen desUS-Konkurrenten Oracle um 0,89 Prozent auf 132,96 Euro. Deramerikanische Softwarekonzern wird am Abend nach US-Börsenschluss seineErgebnisse für das Gesamtgeschäftsjahr 2003/2004 bekannt geben.

Flughafenbetreiber Fraport meldete klare Zuwächse bei denVerkehrszahlen für Mai. Die Zahl der Fluggäste sei im Mai konzernweit um knappein Fünftel gestiegen, hieß es. Die beförderte Fracht und Luftpost betrug179.813 Tonnen, ein Plus von 15,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die alphaWertpapierhandels AG sieht in den Zahlen allerdings keine Überraschung, "daLufthansa bereits für Mai mit ähnlichen Wachstumsraten glänzen konnte". DieAktie verteuerte sich um 0,65 auf 23,15 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%