Archiv
Aktien Frankfurt: DAX peilt wieder 3.800 Punkte an - Finanzwerte, SAP gefragt

(dpa-AFX) Frankfurt - Steigende Nachfrage für Finanzaktien und positive ifo-Konjunkturdaten haben am Dienstag einen mehrtägigen Abwärtstrend an der Börse beendet. In Frankfurt stieg der DAX knapp unter 3.800 Punkte. Zuletzt war der Index bei 3.790,21 Punkten um 1,01 Prozent über dem Vortagesschluss. Der Mdax < Mdax.ETR > gewann 0,56 Prozent auf 4.926,32 Punkte. Der Tecdax < Tdxp.ETR > büßte 0,22 Prozent auf 502,32 Zähler ein.

(dpa-AFX) Frankfurt - Steigende Nachfrage für Finanzaktien und positive ifo-Konjunkturdaten haben am Dienstag einen mehrtägigen Abwärtstrend an der Börse beendet. In Frankfurt stieg der DAX knapp unter 3.800 Punkte. Zuletzt war der Index bei 3.790,21 Punkten um 1,01 Prozent über dem Vortagesschluss. Der Mdax < Mdax.ETR > gewann 0,56 Prozent auf 4.926,32 Punkte. Der Tecdax < Tdxp.ETR > büßte 0,22 Prozent auf 502,32 Zähler ein.

Neben der Aussicht auf Kursgewinne an der Wall Street lockte das günstige Bewertungsniveau erste Anleger zum Einstieg: "Wir erwarten jetzt eine stärkere technische Erholung nach den hohen Verlusten der letzten Tage", sagte Aktienhändler Christian Glowig von der SEB in Frankfurt. Allerdings habe sich gezeigt, "dass der Abwärtsimpuls doch stärker war als gedacht". Eine Reihe positiver Bilanzen sorgten nun für leicht steigende Kurse.

Der mit Spannung erwartete ifo-Index für Juli flankierte die Erholung. Nach zwei Rückgängen in Folge hellte sich die Stimmung in der deutschen Wirtschaft überraschend deutlich auf. "Die Umfrageergebnisse sprechen für eine Fortsetzung der konjunkturellen Aufwärtsentwicklung im zweiten Halbjahr", resümierte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Im Juni war der Indikator überraschend eingebrochen und hatte die Börse stark verunsichert.

Allianz-Aktien < ALV.ETR > mit einem Plus von 2,07 Prozent auf 79,00 Euro erwiesen sich als ebenso stark gesucht wie jene der Münchener Rück < Muv2.ETR > , die um 1,76 Prozent auf 77,58 Euro anstiegen. Analyst Jochen Schmitt von der Landesbank Rheinland-Pfalz verwies auf die hohen Verluste der vergangenen Tage im Zuge einer Gewinnwarnung des Schweizer Rückversicherers Converium: "Beide Werte sanken unter 80 Euro. Es ist kaum verwunderlich, dass sie nun stärker sind als der Gesamtmarkt."

Einzelne Technologiewerte stiegen überdurchschnittlich. SAP < SAP.ETR > gewannen 1,90 Prozent auf 126,40 Euro. Ab Mittwoch rückt die Aktie als Nachfolger von Aventis in den europäischen Spitzenindex Eurostoxx 50 < Sx5e.DJX > auf. Fondsgesellschaften, die diesen Index abbilden, ordern die Aktie nun verstärkt. Infineon < IFX.ETR > glichen den heftigen Kursverlust vom Montag teilweise aus und stiegen um 0,89 Prozent auf 9,09 Euro. Die T-Aktie < DTE.ETR > der Deutschen Telekom gewann 1,52 Prozent auf 13,41 Euro.

Im Mdax setzten Puma-Aktien < PUM.ETR > unerwartet gute Quartalszahlen in hohe Kursgewinne um. Der Kurs des fränkischen Sportartikelherstellers stieg wenige Tage vor den Olympischen Spielen in Athen um 4,56 Prozent auf 195,00 Euro und näherte sich wieder der 200-Euro-Marke an. Puma konnte die Erwartungen erneut übertreffen, wie Händler sagten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%