Archiv
Aktien Frankfurt: Dax vor US-Wahl gut behauptet - Anleger halten sich zurück

Geprägt von starker Zurückhaltung der Anleger vor der Präsidentenwahl in den USA hat sich der deutsche Aktienindex Dax am Dienstagnachmittag leicht im Plus behauptet. Der Leitindex gewann 0,19 Prozent auf 4 020,31 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Geprägt von starker Zurückhaltung der Anleger vor der Präsidentenwahl in den USA hat sich der deutsche Aktienindex Dax am Dienstagnachmittag leicht im Plus behauptet. Der Leitindex gewann 0,19 Prozent auf 4 020,31 Punkte. Während der MDax um 0,30 Prozent auf 5 100,15 Punkte zulegte, zog der TecDax um 0,37 Prozent auf 504,61 Punkte an.

"Es ist ruhig, weil sich viele Anleger wegen der US-Wahl zurückhalten", sagte Postbank-Händler Norbert Pütz. Bevor das Wahlergebnis feststehe, wolle sich niemand zu weit aus dem Fenster lehnen. Ein Münchener Aktienhändler sagte, er habe kaum Aufträge von Großanlegern gesehen.

An der Spitze des Kurszettels stiegen MAN um 2,59 Prozent auf 28,08 Euro. Thyssen-Krupp erholten sich um 1,54 Prozent auf 15,17 Euro von den Verlusten der vergangenen Handelstage. Zudem sei sie für charttechnisch-orientierte Anleger interessant, seit sie oberhalb der 15-Euromarke gehandelt werde.

Der Kurs der Deutschen Bank stieg um 1,65 Prozent auf 61,11 Euro. Neben charttechnischen Gründen verwies der Händler auf die Quartalsbilanz der Schweizer Großbank UBS: "UBS hat solide Ergebnisse gebracht." Hypovereinsbank stiegen um 0,33 Prozent auf 15,23 Euro und Commerzbank um 0,07 Prozent auf 14,42 Euro.

Gefragt waren zudem Reisewerte, nachdem der Ölpreis deutlich gesunken ist. Lufthansa-Aktien kletterten um 0,83 Prozent auf 10,49 Euro, Tui-Papiere zogen um 1,36 Prozent auf 16,39 Euro an.

Aktien von Fresenius Medical Care fielen um 0,26 Prozent auf 60,94 Euro. Der Dialyse-Spezialist hatte zwar seine Prognose angehoben, HVB-Analyst Christian Cohrs nannte dies jedoch wenig überraschend, da der bisherige Ausblick sehr vorsichtig gewesen sei. Der Kurs der Muttergesellschaft Fresenius sank im MDax um 0,21 Prozent auf 67,71 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%