Archiv
Aktien Frankfurt: Deutsche Aktien mit Kursgewinnen - T-Online gefragt

Nach einem freundlichen Handelsauftakt ist das Interesse der Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder abgeflaut. Am Dienstagmittag wurde der Leitindex DAX 0,07 % über dem Vortag mit 3 890,45 Punkten notiert, während der Mdax 0,51 % auf 4 964,80 Zähler zulegte. Gestützt von der starken Nachfrage nach T-Online-Aktien zog der Tecdax um 1,13 % auf 477,80 Punkte an.

dpa-afx FRANKFURT. Nach einem freundlichen Handelsauftakt ist das Interesse der Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder abgeflaut. Am Dienstagmittag wurde der Leitindex DAX 0,07 % über dem Vortag mit 3 890,45 Punkten notiert, während der Mdax 0,51 % auf 4 964,80 Zähler zulegte. Gestützt von der starken Nachfrage nach T-Online-Aktien zog der Tecdax um 1,13 % auf 477,80 Punkte an.

Nachdem die US-Börsen am Vortag wegen des so genannten "Labor Day" geschlossen blieben, hofften die Anleger nun auf einen freundlichen Handelsauftakt an der Wall Street, sagten Händler. Zudem unterstütze der sinkende Ölpreis die Stimmung an der Börse.

Deutsche Post gaben einen Tag nach dem Investoren-Tag des Logistikkonzerns um 1,49 % auf 16,50 ? ab. Analyst Nils Machemehl von MM Warburg zeigte sich mit dem Verlauf der Veranstaltung unzufrieden. Zudem hatte Finanzminister Eichel erklärt, statt eines Verkaufs über die Börse könnte der Bund auch weitere Aktien bei der KfW parken.

TUI-Aktien gewannen 0,20 % auf 14,85 ?. Trotz des abgesagten Börsengangs der Reedereitochter Hapag-Lloyd will das Unternehmen bis zum Jahresende den Schuldenstand unter die zwei-Mrd.-Euro-Marke drücken.

Deutsche Telekom stiegen um 0,41 % auf 14,58 ?, während im Tecdax die Aktien von T-Online um 4,30 % auf 8,97 ? anzogen. Nachdem die Telekom Überlegungen zur Zukunft der Internettochter bestätigt hatte, spekulierten die Anleger auf einen Rückkauf der T-Online durch die Muttergesellschaft.

Trotz kritischer Analystenstudien gewannen Versicherer an Wert. Berichten zufolge sollen die Schäden des Tropensturms Frances geringer als befürchtet ausgefallen sein. Münchener Rück zogen um 1,82 % auf 80,40 ? an, Allianz gewannen 0,40 % auf 83,53 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%