Archiv
Aktien Frankfurt: Deutscher Aktienmarkt zum Mittag knapp behauptet

Der deutsche Aktienindex Dax ist am Donnerstagmittag unter die Marke von 4 200 Punkten gerutscht. Nachdem das Börsenbarometer in der ersten Handelsstunde noch einmal bis auf 4 206 Punkte gestiegen war, büßte der Leitindex bis zum Mittag 0,43 Prozent auf 4 183,39 Punkte ein.

dpa FRANKFURT/MAIN. Der deutsche Aktienindex Dax ist am Donnerstagmittag unter die Marke von 4 200 Punkten gerutscht. Nachdem das Börsenbarometer in der ersten Handelsstunde noch einmal bis auf 4 206 Punkte gestiegen war, büßte der Leitindex bis zum Mittag 0,43 Prozent auf 4 183,39 Punkte ein. Der MDax sank um 0,13 Prozent auf 5 325,78 Zähler. Lediglich der TecDax gab um 0,52 Prozent auf 514,15 Punkte nach.

Der Markt sie am späten Vormittag "relativ deutlich" unter die Räder gekommen, sagte ein Aktienhändler in Stuttgart. Ein herausragender Grund sei dafür jedoch nicht auszumachen. Der Ölpreis stieg zuletzt wieder an.

Technologiewerte wurden von pessimistischen Ausblicken der beiden US-Chiphersteller Xilinx und Altera belastet. Als schwächster Dax-Wert verloren Infineon-Aktien 1,80 Prozent auf 8,17 Euro, während SAP 0,43 Prozent auf 133,52 Euro einbüßten.

Lufthansa-Aktien verloren vor Veröffentlichung der Verkehrszahlen 1,09 Prozent auf 10,86 Euro. Ein Händler einer Frankfurter Großbank verwies auf Gewinnmitnahmen, da wegen der Tarifeinigungen der Gesellschaft mit Piloten und Bodenpersonal die Kursfantasie schwinde. Zudem steige der Ölpreis wieder etwas. Tui-Titel gaben um 0,36 Prozent auf 16,81 Euro ab.

Automobilwerte entwickelten sich uneinheitlich. Der Kurs des Zulieferers Continental zog nach einem positiven Analystenkommentar von UBS als bester Dax-Wert um 0,64 Prozent auf 45,93 Euro an. Während BMW nach kräftigen Kursgewinnen 0,46 Prozent auf 32,65 Euro einbüßten, wurden Volkswagen 0,09 Prozent über dem Vortag mit 34,28 Euro gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%