Archiv
Aktien Frankfurt Eröffnung: DAX behauptet - Versorgerwerte gefragt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach positiven US-Vorgaben haben die meisten deutschenStandardwerte nach zwischenzeitlichen Verlusten leicht zugelegt. Der LeitindexDAX gewann 0,22 Prozent auf 4.027,65 Punkte, während der MDAX 0,05 Prozent auf 4.983,43 Zähler stieg. Für den TecDAX ging es um 0,07 Prozent auf 577,36 Punkte hinauf. Der sinkende Ölpreis hatte dieUS-Indizes am Vortag knapp unterhalb ihres Tageshochs schließen lassen.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach positiven US-Vorgaben haben die meisten deutschenStandardwerte nach zwischenzeitlichen Verlusten leicht zugelegt. Der LeitindexDAX gewann 0,22 Prozent auf 4.027,65 Punkte, während der MDAX 0,05 Prozent auf 4.983,43 Zähler stieg. Für den TecDAX ging es um 0,07 Prozent auf 577,36 Punkte hinauf. Der sinkende Ölpreis hatte dieUS-Indizes am Vortag knapp unterhalb ihres Tageshochs schließen lassen.

Bei geringen Umsätzen würden nur wenige Geschäfte abgewickelt, beobachteteAktienhändler Raed Mustafa von der BW-Bank. Mit Blick auf denFronleichnam-Feiertag am morgigen Donnerstag und der wegen des nationalenTrauertages für den verstorbenen US-Präsidenten Ronald Reagan geschlossenenUS-Börsen hielten sich Investoren zurück.

E.ON legten um 0,54 Prozent auf 57,39 Euro zu, während RWE 1,09 Prozent auf 37,04 Euro gewannen. E.ON hat nach einem Bericht der"Financial Times Deutschland" Morgan Stanley damit beauftragt, einen Käufer fürdie Immobilientochter Viterra zu finden. Als "positives Signal" für dieUmsetzung der Konzernstrategie bezeichnete Analystin Katja Blanke von derLandesbank Rheinland-Pfalz den Schritt. Beim Konkurrenten RWE sei es zudem ein"Schritt in die richtige Richtung", die übrig gebliebenen Aktionäre bei derHarpen AG abzufinden.

Verkehrswerte profitierten vom Ölpreis, der in der Nacht weiter nachgegebenhatte. TUI-Aktien kletterte um 1,62 Prozent auf 16,32 Euro, Lufthansa gewannen 1,04 Prozent auf 11,63 Euro. Auch Automobilwerte zeigten sichfreundlich.

METRO-Papiere standen unbewegt bei 39,85 Euro. Dresdner KleinwortWasserstein hatte den Titel von "Buy" auf "Hold" gesenkt. Mit Spannung wirdzudem aus Karlsruhe das Urteil des Bundesverfassungsgericht zum Verbot derÖffnung an Sonn- und Feiertagen erwartet. Die METRO-Tochter Kaufhof hatteVerfassungsbeschwerde gegen das Öffnungsverbot nach 20 Uhr und an Sonntageneingelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%