Archiv
Aktien Frankfurt Eröffnung: DAX etwas fester - Postbank-Aktie im Fokus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die meisten deutschen Standardwerte sind am Mittwochmit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Marktteilnehmer verwiesen auf diespäte Erholung an der New Yorker Wall Street. Zudem sorgte der Börsengang derPostbank Börsianern zufolge für eine positive Grundstimmung auf dem Parkett.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die meisten deutschen Standardwerte sind am Mittwochmit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Marktteilnehmer verwiesen auf diespäte Erholung an der New Yorker Wall Street. Zudem sorgte der Börsengang derPostbank Börsianern zufolge für eine positive Grundstimmung auf dem Parkett.

Der Leitindex DAX stieg um 0,84 Prozent auf 3.961,23 Punkte. DerMDAX gewann 0,47 Prozent auf 4.988,38 Zähler. Der TecDAX rückte um 0,59 Prozent auf 563,10 Punkte vor.

Im wichtigsten Börsengang seit Jahren in Deutschland startete die Aktie derPostbank mit 29,00 Euro in den Handel. Der Ausgabepreis war amDienstagabend auf 28,50 Euro festgesetzt worden.

"Fondsgesellschaften und Konsortialbanken werden in den ersten Tagen dafürsorgen, dass der Kurs nicht unter den überraschend niedrigen Ausgabepreisfällt", sagte ein Frankfurter Händler. "Wieviel Raum das Papier nach oben hatwird auch davon abhängen, ob viele Fondsmanager in den ersten Tagen weiterzugreifen, weil sie bei der ersten Zuteilung nicht die gewünschte Aktienanzahlbekommen haben", hieß es am Markt. Die Aktie der Deutsche Post stiegum 0,29 Prozent auf 17,09 Euro.

Infineon-Aktien setzten sich mit plus 1,61 Prozent auf 10,72 Euroan die DAX-Spitze. Händler verwiesen auf die positiven US-Vorgaben. Der in derChipbranche viel beachtete Philadelphia-Semiconductor-Index (SOX) hatte am Vorabend um mehr als 3 Prozent zugelegt. Auch Siemens und SAP standen im Plus.

Die Anteilsscheine der Deutschen Telekom rückten um 0,64 Prozentauf 14,07 Euro vor. Der Vorstand des Bonner Konzerns hat nach Informationen des"Handelsblatt" einen Umbau des Konzerns beschlossen. Die Zahl der Sparten sollevon vier auf fünf steigen, schreibt die Zeitung (Mittwochausgabe) unter Berufungauf Unternehmenskreise. Der Vorstand werde dagegen von sieben auf sechsMitglieder schrumpfen. Dem Bericht zufolge ist es unwahrscheinlich, dassT-Online-Chef Thomas Holtrop im Konzernvorstand bleibe.

Commerzbank-Aktien legten um 1,22 Prozent auf 14,07 Euro zu. DasFinanzinstitut sucht in der Vermögensverwaltung nach Kaufgelegenheiten. "Wirüberlegen, Marktanteile zuzukaufen", sagte der zuständige Vorstand Klaus Patigder "Financial Times Deutschland" (Mittwochausgabe). "Das Asset Management derING BHF könnte ganz gut zu uns passen." Patig betonte jedoch, konkreteVerhandlungen hätten noch nicht begonnen.

EADS-Aktien verteuerten sich im MDAX nach einempositiven Analystenkommentar um 2,28 Prozent auf 22,00 Euro gewonnen. DieDeutsche Bank hatte den Titel von "Hold" auf "Buy" hoch mit einem Kursziel von25 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%