Archiv
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax knapp behauptet - Hoher Eurokurs belastet

Der hohe Eurokurs hat laut Händlern die deutschen Aktien am Montag etwas belastet. Der Deutschen Aktienindex Dax fiel im frühen Geschäft um 0,23 Prozent auf 4 200,20 Punkte. Der MDax fiel um 0,11 Prozent auf 5 357,55 Zähler. Der TecDax sank um 0,17 Prozent auf 519,54 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Der hohe Eurokurs hat laut Händlern die deutschen Aktien am Montag etwas belastet. Der Deutschen Aktienindex Dax fiel im frühen Geschäft um 0,23 Prozent auf 4 200,20 Punkte. Der MDax fiel um 0,11 Prozent auf 5 357,55 Zähler. Der TecDax sank um 0,17 Prozent auf 519,54 Punkte.

Der hohe Eurokurs überschattet nach Einschätzung von Händlern den niedrigeren Ölpreis. Zudem hätten die US-Indizes nahe ihrer Tagestiefs geschlossen. "Daher fehlen uns positive Impulse", hieß es am Markt.

Thyssen-Krupp-Aktien gehörten mit plus 0,44 Prozent auf 16,05 Euro zu den besten Dax-Werten. Bis 2007 soll der Umsatz des größten deutschen Stahlkonzerns auf rund 45 Mrd. Euro steigen. Vorstandschef Ekkehard Schulz sagte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", trotz nachlassenden Wachstums im Kerngeschäft werde der Konzern zum Ende seiner Amtszeit zirka 45 Mrd. Euro Umsatz machen. Schulz sieht "einen Gewinn, der sich entsprechend der Leistungssteigerung des Konzerns weiter positiv entwickelt hat".

Dagegen standen die Autowerte wegen des hohen Euro unter Druck. VW-Aktien gaben 1,05 Prozent auf 34,00 Euro ab. Daimler-Chrysler büßten 0,67 Prozent auf 33,93 Euro ein. BMW-Papiere verloren 0,47 Prozent auf 31,95 Euro. Die Euro-Stärke gilt für die exportorientierten Werte als Bremsklotz. Entweder erhöhen die Konzerne ihre Dollar-Preise der Waren, die sie im Dollar-Raum anbieten. Das verschlechtert allerdings ihre Wettbewerbsfähigkeit. Oder sie lassen die Dollar-Preise unverändert, dann schrumpfen aber ihre Gewinnmargen. Die CSFB hatte sich am Morgen tendenziell negativ zu dem Sektor geäußert und das Kursziel für Daimler-Chrysler gesenkt.

Analystenkommentare zu einigen Bankenwerten lösten ebenfalls Kursbewegungen aus. Commerzbank-Titel gewannen 0,53 Prozent auf 15,20 Euro. Die UBS-Experten hatten den Titel von "Reduce" auf "Neutral" angehoben. Bei der fundamentalen Bewertung seien die Abwärtsrisiken begrenzt, hieß es in einer am Montag veröffentlichten Studie. Das Kursziel wurde von 14,25 Euro auf 16,00 Euro angehoben.

Im MDax verloren Postbank-Aktien 1,34 Prozent auf 33,06 Euro. Hier hatte die UBS den Titel von von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft. Es gebe weiterhin Bedenken hinsichtlich des Zinsniveaus in der Eurozone. Zudem erscheine die Aktie teuer. Das Kursziel ließen die Analysten unverändert bei 30,50 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%