Archiv
Aktien Frankfurt Eröffnung: DAX nach US-Zinserhöhung festerDPA-Datum: 2004-07-01 09:36:22

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der US-Zinserhöhung hat der Deutsche Aktienindex DAX zum Handelsstart am Donnerstag etwas zugelegt. Der Index < DAX.ETR > stieg nach wenigen Handelsminuten in Frankfurt um 0,68 Prozent auf 4.086,34 Punkte. Der MDAX < MDAX.ETR > gewann 0,14 Prozent auf 5.117,98 Punkte und der TecDAX < TDXP.ETR > rückte um genau ein Prozent auf 583,27 Punkte vor. Am Vorabend hatte die US-Notenbank den Leitzins von 1,00 auf 1,25 Prozent und damit zum ersten Mal seit vier Jahren angehoben.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der US-Zinserhöhung hat der Deutsche Aktienindex DAX zum Handelsstart am Donnerstag etwas zugelegt. Der Index < DAX.ETR > stieg nach wenigen Handelsminuten in Frankfurt um 0,68 Prozent auf 4.086,34 Punkte. Der MDAX < MDAX.ETR > gewann 0,14 Prozent auf 5.117,98 Punkte und der TecDAX < TDXP.ETR > rückte um genau ein Prozent auf 583,27 Punkte vor. Am Vorabend hatte die US-Notenbank den Leitzins von 1,00 auf 1,25 Prozent und damit zum ersten Mal seit vier Jahren angehoben.

"Die 25 Basispunkte Zinserhöhung in den USA waren erwartet worden. Daher würde es mich nicht wundern, wenn die Zurückhaltung nach kurzer Zeit wiederkehrt", sagte ein Händler in Frankfurt. Dabei dürfte es aber mit wenig Umsatz weiter nach oben gehen, fügte er an. Auf der Unternehmensseite bleibt es laut einer Markteinschätzung der Frankfurter Helaba sehr ruhig. "Daher werden am Nachmittag die US-Konjunkturdaten den Tagesverlauf bestimmen", hieß es.

Mit Verlusten von 0,54 Prozent auf 38,67 Euro zählte der Einzelhändler Metro < MEO.ETR > zu den schwächsten Werten im DAX. Das Statistische Bundesamt hatte zuvor erneut schwache Einzelhandels-Umsätze für den Monat Mai vorgelegt. Im Jahresvergleich sanken die Umsätze im Mai nominal um 4,8 Prozent. Die Aktie von KarstadtQuelle < KAR.ETR > reagierte im MDAX noch heftiger auf die nicht in Schwung kommende Binnennachfrage und verlor 1,62 Prozent auf 17,60 Euro.

Am anderen Ende der Kurstafel konnten Technologieaktien deutlich zulegen. So gewann die SAP-Aktie < SAP.ETR > 1,62 Prozent auf 138,17 Euro. Infineon < IFX.ETR > legte um, 1,45 Prozent auf 11,19 Euro zu. Goldman Sachs hatte die Prognosen für den Gewinn je Aktie (EPS) für das dritte Quartal um 0,04 auf 0,13 Euro erhöht und den Titel mit "Outperform" bestätigt.

Im TecDAX ragte nach einem Teilverkauf die Aktie von Qiagen NV < QIA.ETR > hervor, dessen Notierung an der NASDAQ bereits in der Nacht deutlich zugelegt hatte. In Frankfurt gewann der Titel zuletzt 3,10 Prozent auf 9,99 Euro. Das niederländische Biotechnologieunternehmen hatte am Vorabend angekündigt, seinen Geschäftsbereich Synthetische Nukleinsäure an das bisherige Management des Bereichs zu verkaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%