Archiv
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax setzt Jagd nach neuen Rekordständen fort

Die Jagd nach neuen Rekordständen des deutschen Leitindex ist am Mittwoch weitergegangen. Unterstützt von positiven Vorgaben der US-Börsen gewann der Dax im frühen Handel 0,23 Prozent auf 4 241,03 Zähler. Der MDax legte 0,11 Prozent auf 5 304,95 Punkte zu.

dpa-afx FRANKFURT. Die Jagd nach neuen Rekordständen des deutschen Leitindex ist am Mittwoch weitergegangen. Unterstützt von positiven Vorgaben der US-Börsen gewann der Dax im frühen Handel 0,23 Prozent auf 4 241,03 Zähler. Der MDax legte 0,11 Prozent auf 5 304,95 Punkte zu. Der TecDax gab hingegen 0,03 Prozent auf 510,55 Zähler nach.

Tags zuvor hatte der Dax bei 4 250 Punkten ein Jahreshoch erreicht, und war bei 4 231,30 Punkten so hoch wie seit Juli 2002 nicht mehr aus dem Handel gegangen. In den USA hatten die Börsen ihre Rekordfahrt nach der allgemein erwarteten Leitzinsanhebung auf 2,25 Prozent weiter fortgesetzt. Der Dow-Jones-Index schloss bei 10 676,45 Punkten auf dem höchsten Stand seit Frühling dieses Jahres. Der Nasdaq Composite stieg bis Handelsende auf 2 159,84 Zähler und markierte im Handelsverlauf zwischenzeitlich den höchsten Stand seit Mitte 2001.

Aktien von Fresenius Medical Care AG setzten sich mit plus 0,96 Prozent auf 58,80 Euro an die Dax-Spitze. Händler verwiesen auf Berichte, die japanische FMC-Tochter kooperiere mit der Fujisawa Pharmaceutical auf dem Gebiet der Bauchfelldialyse. Die beiden Unternehmen wollen die Produkte von FMC für die Bauchfelldialyse gemeinsam vermarkten, sagte ein Händler.

VW-Aktien verloren 0,29 Prozent auf 33,80 Euro. Die Volkswagen AG wird einem Pressebericht zufolge ihr Absatzziel für den neuen Golf klar verfehlen. Nach internen Schätzungen werde der Konzern in diesem Jahr nur rund 530 000 Golf fünf verkaufen, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in ihrer Mittwochausgabe. Ein Volkswagen-Sprecher bestätigte die Angaben.

Der Kurs von adidas-Salomon fiel um 0,66 Prozent auf 120,00 Euro. Die Besitzer einer Wandelanleihe der adidas AG-Salomon können voraussichtlich nach Handelsschluss am 15. Dezember erstmals ihre Papiere in Aktien des Unternehmens tauschen. Bei einem vollständigen Tausch würde die Verwässerung 8,5 Prozent betragen, schrieb die "Börsen-Zeitung".

Im MDax gaben Karstadt-Quelle AG 0,30 Prozent auf 6,60 Euro nach. Das Unternehmen begibt eine fünfjährige Wandelanleihe über 140 Mill. Euro. Die Aktien des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS stiegen um 0,94 Prozent auf 21,45 Euro. Das Unternehmen hat einen festen Auftrag über 14 Maschinen der Airbus A320 Familie von der lateinamerikanischen Fluggesellschaft Taca erhalten.

Im TecDax brach der Kurs von Dialog Semiconductor um 16,67 Prozent auf 1,90 Euro ein. Der Chiphersteller wird für das laufende Quartal und für das laufende Geschäftsjahr einen Verlust ausweisen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%