Archiv
Aktien Frankfurt Eröffnung: DAX startet kaum verändert - TUI im Blick

Die meisten deutschen Standardwerte sind am Montag kaum verändert in den Handel gestartet. Bei der Helaba sprachen Händler von erneut dünnen Umsätzen, "da die letzte Ferienwoche in den USA begonnen hat und zudem viele Akteure die Stadt wegen des Parteitags der Republikanischen Partei verlassen haben dürften".

dpa-afx FRANKFURT. Die meisten deutschen Standardwerte sind am Montag kaum verändert in den Handel gestartet. Bei der Helaba sprachen Händler von erneut dünnen Umsätzen, "da die letzte Ferienwoche in den USA begonnen hat und zudem viele Akteure die Stadt wegen des Parteitags der Republikanischen Partei verlassen haben dürften".

Der Leitindex DAX verlor kurz nach der Eröffnung 0,06 % auf 3 848,78 Punkte. Der Mdax sank um 0,03 % auf 4 922,81 Zähler, während der Tecdax um 0,38 % auf 478,48 Punkte stieg.

Versorgerwerte gehörten nach einem positiven Kommentar von Lehman Brothers zu den Kursgewinnern. E.ON-Titel stiegen um 0,58 % auf 58,84 ?, nachdem die Experten ihr Anlagevotum von "Equal Weight" auf "Overweight" und das Kursziel von 61 auf 68 ? erhöht hatten. RWE-Aktien rückten um 0,27 % auf 40,51 ? vor. Lehman bewertet die Aktien nun mit "Equal Weight" bei einem Kursziel von 42 ?.

TUI-Titel büßten trotz neuerlicher Übernahmespekulationen 0,51 % auf 15,54 ? ein. Die Westlb will ihren Anteil an Europas größtem Reisekonzern noch in diesem Jahr an einen strategischen Investor verkaufen. Dies sagte Westlb-Vorstandschef Thomas Fischer der "Financial Times Deutschland" (FTD) (Montagausgabe). Einzelheiten nannte er aber nicht. Einen Verkauf des 31-prozentigen Anteils an so genannte Geierfonds, die ein Unternehmen nach der Übernahme zerschlagen und die einzelnen Teile weiterverkaufen, schloss er aber aus. Unter den möglichen Interessenten ist die spanische Hotelkette Riu Hotels nach Informationen der "Financial Times" die wahrscheinlichste Alternative bei den potenziellen Käufern.

Die Aktien von Schwarz Pharma stiegen im Mdax um 0,71 % auf 29,71 ?. Der Monheimer Arzneimittelhersteller hat für sein Medikament "Parcopa" von der US-Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung in den USA erhalten, wie das das Unternehmen am Montag in Monheim mitteilte. Analyst Peter Hermanns von der Baden Bank-Württembergischen sprach von einer "positiven Nachricht". Allerdings werde Parcopa nicht das große Umsatzvolumen bringen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%