Archiv
Aktien Frankfurt Eröffnung: Gut behauptet - Lufthansa sehr schwach

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Standardwerte haben am Montagmehrheitlich leichte Gewinne verbucht. Der Aktienmarkt profitiere von einerErholung der Ölpreise, sagte ein Händler. Der Leitindex DAX stieg inden ersten Handelsminuten um 0,46 Prozent auf 3.849,32 Punkte. Der MDAX legte um 0,42 Prozent auf 4.797,00 Punkte zu und der TecDAX gewann 0,75 Prozent auf 554,16 Zähler.

Die überraschende Ankündigung einer Kapitalerhöhung sorgte bei derLufthansa-Aktie für kräftige Kursverluste. Das Papier fiel um 6,03Prozent auf 11,38 Euro. Vor Börsenstart hatte Deutschlands größteFluggesellschaft eine Millionen schwere Kapitalerhöhung beschlossen und willdazu 76,32 Millionen Aktien zu mindestens 9,85 Euro ausgeben. Zudem verwies einHändler auf Meldungen, denen zufolge sich die deutschen Fluglotsen in einerUrabstimmung für einen Streik ausgesprochen haben.

Aktien der Autohersteller gehörten zu den Gewinnern. So legten Volkswagen als prozentual stärkster Wert um 1,15 Prozent auf 35,25 Euro zu,DaimlerChrysler gewannen um 1,14 Prozent auf 35,39 Euro und BWM stiegen um 0,55 Prozent auf 34,53 Euro. Audi-Chef Martin Winterkornerwartet auch in den nächsten Jahren kräftig steigende Absatzzahlen in China.Wie die Branchenzeitung "Automobilwoche" außerdem am Sonntag berichtete, wirdBMW bereits vor Ende nächsten Jahres die geplante maximale Jahreskapazität von30.000 Einheiten in dem neuen chinesischen Automobilwerk Shenyang erreichen.Zudem helfe die Entspannung auf dem Ölmarkt, sagten Händler.

Im MDAX legte die Aktie der Beteiligungsgesellschaft WCM alsstärkster Wert um 3,42 Prozent auf 1,21 Euro zu. WCM hat den Verlust in denersten drei Monaten 2004 deutlich reduziert. Der Fehlbetrag sei auf 5,35Millionen Euro gefallen, teilte das Frankfurter Unternehmen mit. ImVorjahresquartal hatte WCM noch minus 17,89 Millionen Euro ausgewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%