Archiv
Aktien Frankfurt Eröffnung: Gut behauptet - Rückläufiger Ölpreis stützt

Unterstützt von einem weiter fallenden Ölpreis haben deutschen Aktien am Dienstag zumeist gut behauptet eröffnet. In den ersten Handelsminuten gewann der Deutsche Aktienindex Dax 0,02 Prozent auf 4 013,34 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Unterstützt von einem weiter fallenden Ölpreis haben deutschen Aktien am Dienstag zumeist gut behauptet eröffnet. In den ersten Handelsminuten gewann der Deutsche Aktienindex Dax 0,02 Prozent auf 4 013,34 Punkte. Der MDax gab 0,08 Prozent auf 5 081,11 Punkte ab, während der TecDax 0,19 Prozent auf 503,74 Punkte zulegte.

Vor der US-Präsidentenwahl verlaufe das Geschäft in sehr ruhigen Bahnen, sagte ein Händler einer ausländischen Großbank in Frankfurt. "Die Umsätze sind gering und werden es wohl auch im Verlauf bleiben." Für die Börse sei es wichtig, dass am Mittwochmorgen eine eindeutige Tendenz sichtbar sei, wer die Wahl gewonnen habe. "Es muss nicht einmal der Sieger feststehen. Aber es darf nicht wieder eine Hängepartie geben, wie beim letzten Mal".

An die Spitze des Kurszettels setzten sich Verkehrswerte, nachdem der Ölpreis in Asien unter die Marke von 50 Dollar je Barrel gefallen war. Der Kurs der Deutschen Lufthansa zog um 1,74 Prozent auf 10,53 Euro an. Tui-Aktien folgten mit plus 0,80 Prozent bei 16,30 Euro.

Der Altana-Kurs verbesserte sich um 0,44 Prozent auf 40,83 Euro. Ein Händler machte Käufe charttechnisch orientierter Anleger verantwortlich, nachdem die Aktie am Vortag über der 40-Euro-Marke geschlossen hatte. Zudem werde der Aufwärtstrend vom bestätigten Ausblick des Pharmakonzerns gestützt. Als langfristige Ankündigung, das Chemiegeschäft an die Börse zu bringen, interpretierte der Händler zudem Aussagen von Vorstandschef Nickolaus Schweickart, die Sparte werde nicht verkauft, sondern entwickelt.

Aktien des Dialyse-Spezialisten Fresenius Medical Care (FMC) stiegen um 0,34 Prozent auf 61,31 Euro. Bei der Vorlage der Quartalsbilanz kündigte das Unternehmen an, der Gewinn werde in diesem Jahr um mehr als die bislang prognostizierten 15 Prozent steigen. Die im MDax gelistete Mutter Fresenius hob bei der Bilanzvorlage die Gewinnprognose für das Gesamtjahr an. Der Kurs gewann 0,22 Prozent auf 68,00 Euro.

Die Technologiewerte standen am Morgen unter Druck. Schwächster Dax-Wert waren die Aktien von Infineon , die 0,47 Prozent auf 8,41 Euro einbüßten. SAP sanken um 0,35 Prozent auf 134,31 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%