Archiv
Aktien Frankfurt Eröffnung: Gut behauptet - Ruhiger Jahresausklang beginnt

Deutsche Aktien sind am Donnerstag zumeist gut behauptet in den letzten Handelstag 2004 gestartet. Der Leitindex Dax gewann im frühen Geschäft 0,10 Prozent auf 4 252,14 Punkte, der MDax legte 0,06 Prozent auf 5 347,07 Zähler zu.

dpa-afx FRANKFURT. Deutsche Aktien sind am Donnerstag zumeist gut behauptet in den letzten Handelstag 2004 gestartet. Der Leitindex Dax gewann im frühen Geschäft 0,10 Prozent auf 4 252,14 Punkte, der MDax legte 0,06 Prozent auf 5 347,07 Zähler zu. Der TecDax verlor dagegen bei ebenfalls weiter dünnen Umsätzen 0,14 Prozent auf 520,28 Punkte.

"Vom heute verkürzten Handel ist nicht mehr viel zu erwarten", sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Der Xetra-Handel schließt mit der Schlussauktion um 14.00 Uhr. Möglicherweise versuchten noch einige Investoren die Kurse von Einzelwerten in die von ihnen gewünschte Richtung zu drücken, meist dürfte das Geschehen aber sehr ruhig bleiben. Mit dem Anstieg seit Anfang November hätten die deutschen Standardwerte einen zumeist versöhnlichen Jahresausklang geschafft. Der TecDax blieb im Jahresvergleich dagegen zurück.

Auf der Nachrichtenseite sei es extrem ruhig und es seien kaum Impulse zu entdecken, sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Continental-Aktien kletterten mit plus 0,56 Prozent auf 46,71 Euro an die Dax-Spitze. Der Automobilzulieferer war auch im Jahresvergleich mit einem Kursanstieg von mehr als 55 Prozent der größte Kursgewinner im Dax. Am Indexende standen im frühen Handel ohne Nachrichten Altana mit einem Abschlag von 0,39 Prozent auf 46,21 Euro. Die Aktien des Pharmaunternehmens stehen rund drei Prozent tiefer als zum Jahresende 2003 bei 47,65 Euro.

Lufthansa gewannen 0,38 Prozent auf 10,45 Euro. Im laufenden Bietverfahren um die ausstehenden Anteile des Reisebuchungsspezialisten Amadeus Global Travel Distribution sind nach Informationen der "Börsen-Zeitung" nun die Preisgebote eingegangen. Demnach soll ein Konsortium aus Carlyle und CVC US den Aktionären 8,25 Euro je Aktie bieten - der Vortagesschluss lag bei 7,05 Euro. Händler zufolge bleibe der Einfluss wegen der geringen Beteiligungsgröße der Lufthansa relativ gering. Amadeus-Aktien sprangen in Madrid um 12,34 Prozent auf 7,92 Euro nach oben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%