Archiv
Aktien Frankfurt Eröffnung: Kaum verändert vor Verfallstermin

Der Dax hat den Handel am Mittwoch mit geringen Verlusten eingeleitet. Der Leitindex war zuletzt bei 3 945,55 Punkten um 0,06 % leichter. Der MDax stand bei 4,999,75 Zählern, ein Minus von 0,21 %. Der TecDax stieg um 0,10 % auf 497,34 Punkte. Am Freitag findet zum dritten Mal in diesem Jahr ein so genannter "dreifacher Verfallstermin" statt. Bis dahin wird von Händlern mit nur wenig Bewegung gerechnet.

dpa-afx FRANKFURT. Der Dax hat den Handel am Mittwoch mit geringen Verlusten eingeleitet. Der Leitindex war zuletzt bei 3 945,55 Punkten um 0,06 % leichter. Der MDax stand bei 4,999,75 Zählern, ein Minus von 0,21 %. Der TecDax stieg um 0,10 % auf 497,34 Punkte. Am Freitag findet zum dritten Mal in diesem Jahr ein so genannter "dreifacher Verfallstermin" statt. Bis dahin wird von Händlern mit nur wenig Bewegung gerechnet.

Auch das Opec-Ölministertreffen rücke in den Fokus der Investoren, berichteten Händler. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) will laut einem Bericht des Fernsehsenders Cnbc die Produktion von Erdöl um eine Mill. Barrel (je 159 Liter) pro Tag erhöhen, hieß es.

Im Spannungsfeld zwischen guten Oracle-Zahlen und einer deutlich sinkenden Dax-Gewichtung konnte sich die SAP-Aktie am Morgen knapp behaupten - der Kurs sank um 0,23 % auf 127,64 ?. Der Anteil von SAP am Dax sinkt vom kommenden Montag an von 6,45 % auf 6,08 %. Diese Meldung stelle die guten Quartalszahlen des SAP-Konkurrenten Oracle vom Vorabend in den Schatten, sagten Händler.

Zu den schwächsten Werten im frühen Handel zählte die Aktie von adidas-Salomon , die um ein Prozent auf 108,90 ? nachgab. Händler verwiesen auf die Warnung des US-Konzerns Callaway Golf vor einem unerwartet hohen Quartalsverlust vom Vorabend. Dies belaste angesichts der stark wachsenden Golfsparte von adidas auf den Aktien des Sportartikelherstellers aus Herzogenaurach.

Belastet von einem drohenden Tarifkonflikt fiel nur die Volkswagen-Aktie noch stärker um 1,53 % auf 32,92 ?. Die Gewerkschaft IG Metall drohte dem Unternehmen mit Protestaktionen und Warnstreiks.

Hingegen fanden sich Bankaktien auf den vorderen Plätzen im Dax. Nach einem positiven Analystenkommentar stiegen die Aktien der Deutschen Bank um 0,80 % auf 59,50 ?. Die Csfb hatte den Titel von "Underperform" auf "Neutral" angehoben und die günstige Bewertung gelobt. Konkurrent Hypovereinsbank stiegen um 0,89 % auf 14,74 ? und die Commerzbank gewann 0,68 % auf 14,86 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%