Archiv
Aktien Frankfurt Eröffnung: Leichte Verluste - Finanzwerte ausgeprägt schwach

Die Aktien an der Frankfurter Börse haben am Donnerstag an die Verluste des Vortages angeknüpft und sind mit leichten Verlusten in den Handel gegangen. Der deutsche Leitindex Dax verlor nach den ersten Minuten 0,46 % auf 3 926,36 Punkte. Der MDax mittelgroßer Werte gab um 0,52 % auf 5 035,20 Zähler nach, während der Technologieindex TecDax um 0,65 % auf 493,14 Punkte sank.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien an der Frankfurter Börse haben am Donnerstag an die Verluste des Vortages angeknüpft und sind mit leichten Verlusten in den Handel gegangen. Der deutsche Leitindex Dax verlor nach den ersten Minuten 0,46 % auf 3 926,36 Punkte. Der MDax mittelgroßer Werte gab um 0,52 % auf 5 035,20 Zähler nach, während der Technologieindex TecDax um 0,65 % auf 493,14 Punkte sank.

Erneut zählten Finanzwerte zu den schwächsten Titeln im Dax. Mit einem Minus von 1,05 % auf 82,77 ? gab die Allianz am deutlichsten nach. Vergleichbar schwach war die Deutsche Bank , die um 0,71 % auf 58,99 ? nachgab. Münchener Rück sanken um 0,82 % auf 80,23 ?. Bereits am Vortag hatten die Bankenwerte unter schwachen Zahlen aus der US-Finanzbranche gelitten.

Belastung ging dabei nicht zuletzt von den US-Vorgaben aus, sagten Händler. Unerwartet schlechte Quartalszahlen von Morgan Stanley Dean Witter und ein hoher Ölpreis hatten die Zuversicht der Anleger vor der bevorstehende Berichtssaison geschmälert. Zudem seien die wichtigen Indizes an der Wall Street unter wichtige charttechnische Marken gefallen, was eine weitere Korrektur andeutete.

Zu den raren Gewinnern im Dax zählten defensive Aktien. So stiegen Henkel-Vorzüge um 0,25 % auf 60,30 ?. Continental-Aktien legten um weitere 0,47 % auf 46,97 ? zu und knüpften so an die Gewinne des Vortages an.

Die Aktie von Porsche gab um 0,76 % auf 523,50 ? nach. Der Sportwagenhersteller hatte in Paris vorläufige Gesamtjahrezahlen vorgelegt. Der Markt war sich in der Einschätzung aber nicht ganz einig. Während Händler der Steubing AG die Bilanzzahlen als "herausragend" bezeichneten, sprach ein anderer Händler von Zahlen, die bei den Verkäufen "nur marginal über den Markterwartungen" lagen und daher "keine große Überraschung darstellen".

Auch die anderen Autowerte im Dax erhielten keine Unterstützung vom Autosalon in Paris und gaben einheitlich nach. Volkswagen sanken um 0,34 % auf 31,80 ? und Daimlerchrysler gaben um 0,23 % auf 34,18 ? nach. BMW sanken um 0,50 % 34,08 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%