Archiv
Aktien Frankfurt Eröffnung: Wenig Bewegung im Dax am dreifachen Verfallstag

Die Frankfurter Börse hat den Handel am Freitag uneinheitlich begonnen. Der Dax sank am Morgen um 0,14 % auf 3 958,08 Punkte. Der MDax erreichte 5 048,57 Punkte, ein Plus von 0,23 %. Der TecDax stieg um 0,15 % auf 498,43 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Die Frankfurter Börse hat den Handel am Freitag uneinheitlich begonnen. Der Dax sank am Morgen um 0,14 % auf 3 958,08 Punkte. Der MDax erreichte 5 048,57 Punkte, ein Plus von 0,23 %. Der TecDax stieg um 0,15 % auf 498,43 Punkte.

Nach Ansicht von Ascan Iredi, Chefhändler bei der Postbank in Frankfurt, ist ein Angriff auf die Marke von 4 000 Punkten im Dax im Tagesverlauf "nicht unwahrscheinlich". Schließlich halte sich der Markt seit Tagen stabil knapp unter dieser entscheidenden Marke. Allerdings bleibe der Handel vom Verfallstermin geprägt.

Index-Optionen und-Futures an der Terminbörse Eurex verfallen zur Mittagsauktion beim so genannten Fixing um 13.00 Uhr. Zum Handelsende eines dreifachen Verfallstages laufen die Optionen auf einzelne Aktien aus.

Ein einheitliches Branchenbild im Dax war am Morgen nicht zu erkennen. Stärkster Wert war am Morgen die Deutsche Telekom , die um 0,42 % auf 14,51 ? stieg. Als schwächster Wert wurde Infineon Technologies gehandelt, die um 0,83 % auf 35,06 ? fielen. Vergleichbar schwach tendierte die Daimlerchrysler-Aktie , die um 0,82 % auf 8,39 ? sanken.

Deutlichere Kursbewegungen gab es im MDax, wo die Aktie des Immobilienfinanzierers Aareal Bank als stärkster Wert um 3,37 % auf 24,55 ? stieg und damit an die Kursgewinne des Vortages anknüpfte. Das Unternehmen stärkt die Eigenkapitalbasis um 85 Mill. ? auf. "Diese Kapitalerhöhung wird vollständig und unter Ausschluss des Bezugsrechts von der Aareal Holding Verwaltungsgesellschaft mbH gezeichnet", hieß es. Dadurch erhöhe sich der Anteil des Hauptaktionärs von 40,75 auf 46,14 %.

Freundlich entwicklete sich auch die Aktie des Verkehrstechnikkonzerns Vossloh mit einem Plus von 0,48 % auf 33,34 ?. Das Unternehmen hatte am Vortag die Jahresprognose bekräftigt und Gerüchte über eine Senkung der Ziele dementiert. Die Vossloh-Aktie war am Donnerstag um mehr als sieben Prozent eingebrochen und hatte mit 31,13 ? ein neues Jahrestief erreicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%