Archiv
Aktien Frankfurt: Gut behauptet - Versorger und Maschinenbauer gefragt

Angeführt von den Aktien der Versorger und Maschinenbauer hat der Deutsche Aktienindex am Montag zugelegt. Der Index kletterte bei geringen Umsätzen um 0,38 Prozent auf 3 975,15 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Angeführt von den Aktien der Versorger und Maschinenbauer hat der Deutsche Aktienindex am Montag zugelegt. Der Index kletterte bei geringen Umsätzen um 0,38 Prozent auf 3 975,15 Punkte. Während der MDax um 0,30 Prozent auf 5 065,61 Zähler anzog, wurde der TecDax 0,21 Prozent fester mit 497,33 Punkten notiert.

Der Aktienhandel verlaufe in sehr ruhigen Bahnen, da wegen Allerheiligen die Anleger in den katholischen Ländern zu Hause geblieben seien, sagten Händler übereinstimmend. Bereits kleine Aufträge führten deshalb teilweise zu deutlichen Kursveränderungen.

An der Spitze des Kurszettels setzten sich Versorger. RWE-Aktien kletterten um 2,02 Prozent auf 42,36 Euro, während Eon um 1,25 Prozent auf 64,58 Euro anzogen. Auch Maschinenbauwerte waren gefragt. So verteuerten sich MAN-Aktien um 1,48 Prozent auf 27,50 Euro. Thyssen-Krupp zogen um 1,09 Prozent auf 14,86 Euro an.

Nach kritischen Analystenstimmen verloren Metro-Titel 1,98 Prozent auf 36,69 Euro. Die Deutsche Bank hatte die Prognosen und das Kursziel gesenkt. Zudem belaste die schwache Entwicklung des deutschen Großhandels weiter, sagte ein Händler. Aktien des Chiphersteller Infineon büßten 0,94 Prozent auf 8,46 Euro ein, nachdem Goldman Sachs sinkende Verkaufspreise für Dram-Speicherchips vorausgesagt hatte.

Im MDax schossen hingegen die Papiere von Beru um 13,42 Prozent auf 68,12 Euro. Der US-Autozulieferer Borgwarner bietet 67,50 Euro je Beru-Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%