Archiv
Aktien Frankfurt: Hohe Gewinne im DAX - TUI und Siemens mit Abstand führend

(dpa-AFX) Frankfurt - Unter dem Einfluss hoher Kursgewinne bei TUI und Siemens hat der DAX am Donnerstag fest tendiert. Das Frankfurter Kursbarometer stieg im Mittagshandel um 1,84 Prozent auf 3.877,45 Punkte. Der Mdax < Mdax.ETR > gewann 0,24 Prozent auf 4.985,39 Zähler und der Tecdax < Tdxp.ETR > zog um 1,22 Prozent auf 507,73 Punkte an.

(dpa-AFX) Frankfurt - Unter dem Einfluss hoher Kursgewinne bei TUI und Siemens hat der DAX am Donnerstag fest tendiert. Das Frankfurter Kursbarometer stieg im Mittagshandel um 1,84 Prozent auf 3.877,45 Punkte. Der Mdax < Mdax.ETR > gewann 0,24 Prozent auf 4.985,39 Zähler und der Tecdax < Tdxp.ETR > zog um 1,22 Prozent auf 507,73 Punkte an.

Mit dieser guten Stimmung ignorierte die Frankfurter Börse den Einfluss des weiter steigenden Ölpreises komplett, berichteten Marktbeobachter. Der internationale Rohölmarkt wurde von Spekulationen über eine denkbare Einstellung der Förderung durch den angeschlagenen russischen Yukos-Konzern zusätzlich belastet, was den Opec-Korbpreis auf knapp 38 Euro und damit den höchsten Stand seit der Kuwait-Krise trieb.

Nach der Vorlage von Zahlen lag die Siemens-Aktie < SIE.ETR > in der DAX-Spitzengruppe und stieg um 3,97 Prozent auf 56,81 Euro. Der Industrie- und Technologiekonzern steigerte im abgelaufenen dritten Geschäftsquartal Umsatz und Gewinn. "Die Zahlen sind besser als erwartet. Auch der Ausblick ist in Ordnung", sagte ein Händler. Die Bilanz dämpfe zudem die Befürchtungen vor einbrechenden Gewinnen im Technologiesektor.

Die TUI-Aktie < TUI.ETR > gewann als eindeutiger DAX-Spitzenreiter 8,04 Prozent auf 13,98 Euro. Der Streubesitzanteil wird durch die Aufstockung des TUI-Aktienanteils durch die Bank Morgan Stanley auf 10,1 Prozent laut Auskunft der Deutschen Börse nicht verringert. Der Verbleib der Aktie im DAX sei zumindest dadurch nicht gefährdet. Risikofonds hatten gerüchteweise spekuliert und den Anstieg des Kurses tagelang über entsprechende Geschäfte am Terminmarkt verhindert. Nachdem ein TUI-Sprecher am Mittag einen Übernahmeversuch nicht ausgeschlossen hatte vollzog die Aktie einen zusätzlichen Kurssprung.

Auch im Mdax wurden wichtige Aktien von positiven Unternehmenszahlen deutlich bewegt. So stieg das Papier des Modeunternehmens Hugo Boss < Bos3.ETR > um 4,08 Prozent auf 19,41 Euro. Das Metzinger Unternehmen steigerte im ersten Halbjahr Umsatz und Gewinn. Mit einem spektakulären Kurseinbruch von zuletzt 36,25 Prozent auf 18,56 Euro reagierte die Medion-Aktie < MED.ETR > auf eine Gewinnwarnung. Es sei nicht mehr mit einer Erreichung der Umsatz- und Ergebnisziele zu rechnen, teilte das Unternehmen vorbörslich mit und bestätigte damit Marktgerüchte, die dem Kurs bereits am Vortag hatten einbrechen lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%