Archiv
Aktien Frankfurt: Leichte Gewinne an der Frankfurter Börse - Ruhiger HandelDPA-Datum: 2004-07-16 12:13:53

(dpa-AFX) Frankfurt - In einem ruhigen Handel haben die deutschen Aktien am Freitag geringfügig zugelegt. Der Leitindex DAX < DAX.ETR > gewann 0,41 Prozent auf 3.862,81 Punkte. Für den Mdax < Mdax.ETR > der mittelgroßen Werte ging es um 0,55 Prozent auf 4.941,88 Punkte aufwärts. Der Tecdax < Tdxp.ETR > gab dagegen um 0,14 Prozent auf 521,00 Punkte nach.

(dpa-AFX) Frankfurt - In einem ruhigen Handel haben die deutschen Aktien am Freitag geringfügig zugelegt. Der Leitindex DAX < DAX.ETR > gewann 0,41 Prozent auf 3.862,81 Punkte. Für den Mdax < Mdax.ETR > der mittelgroßen Werte ging es um 0,55 Prozent auf 4.941,88 Punkte aufwärts. Der Tecdax < Tdxp.ETR > gab dagegen um 0,14 Prozent auf 521,00 Punkte nach.

Unterstützend wirkten sich Händlern zufolge die positive bewerteten Zahlen des weltgrößten Computerkonzerns International Business Machines (IBM) < IBM.NYS > < IBM.ETR > aus. Nach einer Reihe schlechter Nachrichten aus der Technologiebranche hatte IBM mit einem überraschend deutlich gestiegenen Quartalsgewinn aufgewartet. Zudem bezeichnete der Finanzchef die Analysten-Prognosen für Umsatz und Gewinn des Unternehmens im Gesamtjahr als "vernünftig".

Mit einem Kursplus von 1,58 Prozent auf 9,67 Euro gehörten die Aktien von Infineon < IFX.ETR > zu den gefragtesten Werten im DAX. Die Aktien hätten sich von ihren Vortagesverlusten nach Veröffentlichtung der enttäuschenden Nokia-Bilanz < Nok1v.HSE > < Noa3.ETR > erholt, sagte ein Händler. Angesichts positiver Zwischenberichte der Branche hätte die Stimmung für Technologiewerte über Nacht gedreht. Marktbeobachter verwiesen neben IBM auch auf den südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung Electronics < Smsn.SQ1 > < SSU.FSE > , der den Überschuss im zweiten Quartal nahezu verdreifacht hat. Siemens-Titel < SIE.ETR > stiegen um 0,65 Prozent auf 55,80 Euro.

Die Bayer-Aktie < BAY.ETR > reagierte nach Aussage von Händlern kaum auf die Vorlage der IPO-Pläne für die Chemietochter Lanxess. Das Papier wurde zuletzt mit einem Verlust von 0,22 Prozent bei 22,24 Euro gehandelt. Der Chemie- und Pharmakonzern wird seine Chemietochter Lanxess Anfang 2005 durch eine Übertragung an die bestehenden Aktionäre (Spin-Off) an die Börse bringen.

Von der Ankündigung, dass BMW < BMW.ETR > den Absatz im Gesamtjahr deutlich steigern will, konnten die Aktien des Autoherstellers nur kurz etwas profitieren. Zuletzt sank die Aktie um 0,03 Prozent auf 35,49 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%