Archiv
Aktien Frankfurt Schluss: Dax scheitert an 4 000 Punkten - Infineon führend

Unterstützt von positiven Nachrichten aus den USA haben deutsche Aktien am Dienstag leicht zugelegt. Der Dax verpasste aber den Sprung über die Marke von 4 000 Punkten und schloss um 0,34 % höher bei 3 991,02 Punkten knapp darunter. Der MDax legte 0,40 % auf 5 062,05 Zähler zu und der TecDax stieg um 0,17 % auf 500,42 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Unterstützt von positiven Nachrichten aus den USA haben deutsche Aktien am Dienstag leicht zugelegt. Der Dax verpasste aber den Sprung über die Marke von 4 000 Punkten und schloss um 0,34 % höher bei 3 991,02 Punkten knapp darunter. Der MDax legte 0,40 % auf 5 062,05 Zähler zu und der TecDax stieg um 0,17 % auf 500,42 Punkte.

Vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank hätten sich die Anleger unverändert zurückgehalten. "Die als sicher anzusehende Erhöhung der Leitzinsen um weitere 25 Basispunkte dürfte in den Kursen enthalten sein. Das Augenmerk liegt auf den erklärenden Aussagen der Währungshüter", hieß es bei Helabatrust in Frankfurt.

Gute Zahlen zweier führender US-Investmentbanken lösten am Nachmittag neues Kaufinteresse aus. Gleichzeitig stützten unbestätigte Gerüchte über ein Interesse der Citigroup an der Hypovereinsbank die ganze Branche. Nach anfänglichen Kurssprüngen reagierten die Börsianer aber zurückhaltend auf und die Kursgewinne bildeten sich zurück. HVB-Aktien gewannen 0,06 % auf 15,40 ?.

Die Aktien der Deutschen Bank bauten ihre Gewinne nach der Bilanzvorlage von Lehman Brothers und Goldman Sachs aus und schlossen um 1,74 % erholt auf 60,67 ?. Der deutsche Branchenprimus hatte zudem Veränderungen in der Frankfurter Führungsetage mitgeteilt.

Aktien der Konsumgüterbranche gerieten nach den Gewinnwarnungen für das zweite Halbjahr von Colgate-Palmolive und Unilever vom Vortag erneut unter Druck. Henkel waren mit minus 1,44 % auf 60,20 ? das Schlusslicht im Dax. Beiersdorf sackten im MDax um 1,17 % auf 78,01 ?. Führender Wert im Dax waren Infineon Technologies , die sich um 1,86 % auf 8,77 ? verteuerten.

Bei den Werten aus der zweiten Reihe verteuerten sich Postbank - Titel um 0,81 % auf 31,05 ?. Die Tochter Postbank Vermögensberatung AG wächst stärker als geplant, wie Bereichsvorstand Gerhard Borchers der "Börsen-Zeitung" sagte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%