Archiv
Aktien Frankfurt Schluss: DAX schließt etwas fester - Lufthansa im Blick

FRANKFURT (dpa-AFX) - Beflügelt von einem ermäßigten Ölpreisniveau habendeutsche Aktien am Montag überwiegend Kursgewinne verzeichnet. Der DAX beendete den Handel mit plus 0,94 Prozent bei 3.867,84 Punkten. Der MDAX legte 0,22 Prozent auf 4.787,57 Zähler zu, der TecDAX stieg um 1,34 Prozent auf 557,40 Punkte.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Beflügelt von einem ermäßigten Ölpreisniveau habendeutsche Aktien am Montag überwiegend Kursgewinne verzeichnet. Der DAX beendete den Handel mit plus 0,94 Prozent bei 3.867,84 Punkten. Der MDAX legte 0,22 Prozent auf 4.787,57 Zähler zu, der TecDAX stieg um 1,34 Prozent auf 557,40 Punkte.

"Der Markt erfreut sich nach den jüngsten Rückschlägen an der positivenTendenz, wobei der von seinem Rekordniveau leicht rückläufige Ölpreis im Fokussteht", sagte Thilo Müller von der Landesbank Rheinland-Pfalz. DieHandelsaktivität bleibe aber auf niedrigen Niveau und die Börsianer warteten aufneue Impulse. Diese könnten vom ifo-Index am Dienstag kommen.

Thema des Tages war die Lufthansa , deren Aktien mit minus 5,12Prozent auf 11,49 Euro am DAX-Ende standen. Die größte deutsche Fluggesellschafthatte überraschend eine Kapitalerhöhung über 750 Millionen Euro angekündigt.Vertreter großer Fondsgesellschaften beurteilten vor allem den Zeitpunkt derBekanntgabe negativ. Wegen der hohen Ölpreise sei die Branche ohnehin in einerschwierigen Lage. Lufthansa begründete den Kapitalbedarf mit der Finanzierungdes Airbus A380. Die Analysten von Merrill Lynch verwiesen auf möglicheÜbernahmepläne und senkten ihr Anlageurteil auf "Neutral".

Bei den Favoriten lasse sich kein Branchentrend herauslesen, sagte einHändler. Die Kursbewegungen seien oftmals stark von nicht fundamentalen Faktorenwie der Charttechnik getrieben. Bayer gingen mit plus 1,89 Prozent bei22,70 Euro als stärkster DAX-Wert aus dem Handel, MAN folgten miteinem Aufschlag von 1,88 Prozent auf 29,30 Euro. Henkel KGaA verteuerten sich um 1,72 Prozent auf 29,30 Euro.

Im MDAX legte die Immobilien- und Beteiligungsgesellschaft WCM Beteiligungs-und Grundbesitz endgültige Quartalszahlen vor und kündigte für dasGesamtjahr einen Vorsteuergewinn an. Die Aktie stieg um 0,85 Prozent auf 1,18Euro. "Die Zahlen waren eigentlich letzte Woche schon raus und somit hat sichkeine große neue Überraschung ergeben", sagte ein Frankfurter Aktienhändler.

Im TecDAX knüpften die Papiere von mobilcom mit plus 4,31 Prozentauf 16,22 Euro an ihre jüngste Aufwärtsbewegung an. "Wie allgemein derzeit amAktienmarkt sind die Umsätze im TecDAX allerdings nicht sehr hoch und es istrelativ ruhig", sagte ein Händler in Frankfurt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%