Archiv
Aktien Frankfurt Schluss: Dax schließt freundlich - Allianz und Telekom fest

Unterstützt von Kursgewinnen bei Allianz und Telekom sowie einem behaupteten Handelsverlauf der US-Börsen ist der Deutsche Aktienindex Dax am Freitag mit Kursgewinnen ins Wochenende gegangen. Der Leitindex zog um 0,30 Prozent auf 4 143,35 Punkte an.

dpa-afx FRANKFURT. Unterstützt von Kursgewinnen bei Allianz und Telekom sowie einem behaupteten Handelsverlauf der US-Börsen ist der Deutsche Aktienindex Dax am Freitag mit Kursgewinnen ins Wochenende gegangen. Der Leitindex zog um 0,30 Prozent auf 4 143,35 Punkte an. Der MDax verlor dagegen 0,62 Prozent auf 5 199,69 Punkte, während der TecDax um 0,69 Prozent auf 514,48 Zähler vorrückte.

Der Markt gewinne langsam wieder an Optimismus, nachdem die meisten Unternehmenszahlen positiv aufgenommen worden seien und sich am Ölmarkt Entspannung breit mache, sagte Aktienhändler Fidel Helmer vom Bankhaus Hauck & Aufhäuser. Trotzdem drückten Gewinnmitnahmen die Kurse im Tagesverlauf etwas. "Nach der Beerdigung von Arafat herrscht Unsicherheit, da will keiner Aktien übers Wochenende behalten", sagte ein weiterer Aktienhändler in Frankfurt.

Nach Vorlage von Zahlen zogen Allianz-Aktien mit plus 2,32 Prozent auf 93,00 Euro an die Dax-Spitze. Der Versicherungskonzern steigerte in den ersten neun Monaten des Jahres seinen Gewinn stärker als von Analysten erwartet. Münchner Rück schlossen 0,62 Prozent fester mit 83,16 Euro.

Dagegen rutschten Linde-Aktien nach einer Studie der Citigroup ans Ende des Kurszettels und verloren 2,74 Prozent auf 47,61 Euro. Die Wachstumsaussichten des Unternehmens seien bereits ausreichend im Kurs berücksichtigt.

Im MDax legten Salzgitter-Titel nach Zahlen um 0,98 Prozent auf 13,34 Euro zu. Der Stahlkonzern hatte nach einem starken dritten Quartal seine Gewinnprognose für das laufende Jahr erneut erhöht. MPC verloren 2,58 Prozent auf 59,71 Euro an Wert. Das dritte Quartal habe zwar die Erwartungen übertroffen, allerdings bleibe die Dividende trotz einer erhöhten Gewinnerwartung stabil, kritisierten die Analysten der Dresdner Bank.

mobilcom-Papiere gewannen im TecDax nach Vorlage des Quartalsberichts 1,81 Prozent auf 13,49 Euro. Der Mobilfunkprovider bestätigte seine Prognose und will bis zu fünf Prozent der eigenen Aktien zurückkaufen. GPC führten die Technologiewerte 10,65 Prozent fester mit 11,22 Euro an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%