Archiv
Aktien Frankfurt Schluss: DAX schließt nahezu unverändert - 'Luft wird dünn'

Die deutschen Aktien sind am Dienstag nahezu unverändert aus dem Handel gegangen. Trotz eines zwischenzeitlichen Sprungs über die Marke von 3 900 Punkten schloss der Deutsche Aktienindex DAX nur knapp im Plus. Das Börsenbarometer stieg um 0,04 % auf 3 889,04 Punkte. Der Mdax gewann 0,90 % auf 4 984,01 Zähler nach. Der Tecdax kletterte um 1,43 % auf 479,21 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Die deutschen Aktien sind am Dienstag nahezu unverändert aus dem Handel gegangen. Trotz eines zwischenzeitlichen Sprungs über die Marke von 3 900 Punkten schloss der Deutsche Aktienindex DAX nur knapp im Plus. Das Börsenbarometer stieg um 0,04 % auf 3 889,04 Punkte. Der Mdax gewann 0,90 % auf 4 984,01 Zähler nach. Der Tecdax kletterte um 1,43 % auf 479,21 Punkte.

"Die Luft ist dünn geworden für den DAX und dem Markt fehlen die positiven Impulse, die ihn weiter aufwärts zu tragen", sagte ein Aktienhändler. "Der September ist immer ein schwacher Börsenmonat und zur Zeit ist das Volumen ziemlich gering und der Markt richtungslos".

In Frankfurt zählten die Aktien der Hypovereinsbank , der Lufthansa und von Linde zu den DAX-Gewinnern. Linde stiegen um 1,56 % auf 45,67 ? und reagierten damit auf die Bestätigung der Jahresprognosen.

Die Versorger verbuchten erneut Kursverluste. RWE sanken um 1,09 % auf 39,76 ?. E.ON fielen um 1,17 % auf 58,19 ?. Neben der wachsenden Kritik an der Preispolitik der Energie-Konzerne seien Verkäufe durch Hedgefonds und negative Analystenkommentare für die Kursverluste von mehr als einem Euro verantwortlich, sagten Händler.

Die Aktien der Münchener Rückversicherung stiegen um 1,51 % auf 80,15 ?. Experten zufolge sind die Schäden des Tropensturms "Frances" weit geringer ausgefallen als befürchtet.

TUI-Aktien schlossen um 0,27 % fester auf 14,86 ?. Trotz des am Morgen abgesagten Börsengangs der Reedereitochter Hapag-Lloyd will das Unternehmen bis zum Jahresende den Schuldenstand unter die Zwei-Mrd.-Euro-Marke drücken.

Die T-Aktie stieg um 0,48 % auf 14,59 ?. Im Tecdax gewannen T-Online-Papiere 1,98 % auf 8,77 ?. Nachdem die Telekom Überlegungen zur Zukunft der Internettochter bestätigt hatte, spekulierten die Anleger auf einen Rückkauf der T-Online durch die Muttergesellschaft Deutsche Telekom, sagten Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%