Archiv
Aktien Frankfurt Schluss: DAX trotz schwacher ifo-Daten über 4.000 PunktenDPA-Datum: 2004-06-25 18:03:18

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ungeachtet enttäuschender Konjunkturdaten hat der Deutschen Aktienindex DAX am Freitag mit leichten Gewinnen und klar über der 4.000-Punkte-Marke geschlossen. Das Börsenbarometer < DAX.ETR > schloss den Handel um 0,16 Prozent höher bei 4.013,35 Punkten ab. Der MDAX < MDAX.ETR > verlor 0,06 Prozent auf 5.033,34 Zähler, während der TecDAX < TDXP.ETR > um 0,25 Prozent auf 572,32 Punkte nachgab.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ungeachtet enttäuschender Konjunkturdaten hat der Deutschen Aktienindex DAX am Freitag mit leichten Gewinnen und klar über der 4.000-Punkte-Marke geschlossen. Das Börsenbarometer < DAX.ETR > schloss den Handel um 0,16 Prozent höher bei 4.013,35 Punkten ab. Der MDAX < MDAX.ETR > verlor 0,06 Prozent auf 5.033,34 Zähler, während der TecDAX < TDXP.ETR > um 0,25 Prozent auf 572,32 Punkte nachgab.

Händler sprachen von unerwartet negativen Konjunkturdaten aus Deutschland, deren Effekt im späten Handel von den freundlichen US-Börsen aber weitgehend ausgeglichen wurde. So sank der ifo-Geschäftsklimaindex von 96,0 im Mai auf 94,6 Punkte im Juni - der niedrigste Stand seit September 2003. Experten hatten mit einem Anstieg gerechnet. Auch die jüngsten US-Daten fielen laut Börsianern enttäuschend aus. So wuchs die US-Wirtschaft im ersten Quartal 2004 weniger stark als bislang angenommen.

Auf einen positiven Analystenkommentar reagierten Linde-Aktien < LIN.ETR > mit einem kräftigen Kurssprung von 4,49 Prozent auf 44,70 Euro und bildeten damit die DAX-Spitze. Die Experten von UBS hatten den Titel zum Kauf empfohlen. Die Aktie biete ein vergleichsweise defensives und solides Investment, habe sich aber zuletzt relativ schwach entwickelt und sei niedrig bewertet, hieß es.

Die Post-Aktie < DPW.ETR > legte um 1,81 Prozent auf 17,40 Euro zu. Der Bonner Konzern will auf dem lukrativen US-Markt weiter expandieren und rund 1,2 Milliarden US-Dollar investieren. Der Post-Konzern will damit im Logistikgeschäft den dominierenden Konkurrenten UPS und FedEx auf deren Heimatmarkt verstärkt Konkurrenz machen. Das Postbank-Papier < DPB.ETR > rückte um 0,89 Prozent auf 29,41 Euro vor.

Positive Nike-Zahlen stützten die Aktien deutscher Sportartikelhersteller. adidas-Salomon-Titel < ADS.ETR > stiegen um 0,29 Prozent auf 98,79 Euro. Im MDAX rückten Puma < PUM.ETR > um 0,86 Prozent auf 204,99 Euro vor. Der weltgrößte Sportartikelhersteller Nike konnte im vierten Geschäftsquartal Umsatz und Gewinn zweistellig steigern und die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%