Archiv
Aktien Frankfurt Schluss: Knapp behauptet - Henkel, Lufthansa schwach

Belastet von Kursverlusten bei Konsumgüteranbietern haben deutsche Aktien am Montag insgesamt etwas schwächer geschlossen. Der Leitindex Dax beendete das Geschäft um 0,26 % niedriger bei 3 977,68 Punkten, konnte sich aber klar vom Tagestief bei 3 956 Zählern absetzen. Der MDax gab 0,39 % auf 5 041,39 Zähler ab. Der TecDax fiel um 0,42 % auf 499,58 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Belastet von Kursverlusten bei Konsumgüteranbietern haben deutsche Aktien am Montag insgesamt etwas schwächer geschlossen. Der Leitindex Dax beendete das Geschäft um 0,26 % niedriger bei 3 977,68 Punkten, konnte sich aber klar vom Tagestief bei 3 956 Zählern absetzen. Der MDax gab 0,39 % auf 5 041,39 Zähler ab. Der TecDax fiel um 0,42 % auf 499,58 Punkte.

Viele Kursbewegungen seien noch Nachwirkungen vom großen Verfallstermin für Optionen und Terminkontrakte am Freitag gewesen, sagte Aktienhändler Raed Mustafa von der BW-Bank in Stuttgart. Belastend wirkte der wieder deutlich gestiegene Ölpreis. Neue Bewegung wurde erst mit Konjunktur- und Unternehmensdaten aus den USA im Wochenverlauf erwartet. Dabei steche die Leitzinsentscheidung der US-Notenbank am Dienstag hervor.

Henkel-Vorzugsaktien und die Deutsche Lufthansa bildeten die Schlusslichter im Dax. Henkel sanken um 1,67 % auf 61,08 ?. Händler verwiesen auf negative Nachrichten von Unilever. Der britisch-niederländische Konsumgüterkonzern hatte die Prognosen für das Gesamtjahr nach unten revidiert. Am Nachmittag habe dann auch Colgate-Palmolive in den USA vor einem enttäuschenden Ergebnis im zweiten Halbjahr gewarnt. Lufthansa sanken um 2,21 % auf 9,72 ?. Im MDax fielen Beiersdorf mit einem Abschlag von 2,07 % auf 78,93 ? an das Indexende.

Pharmawerte zeigten sich uneinheitlich, nachdem sich die Analysten von der US-Investmentbank Merrill Lynch zu dem Sektor geäußert hatten. Die Aktie der Altana AG war mit plus 1,49 % auf 47,80 ? der größte Gewinner im Dax, während das Schering-Papier mit minus 0,93 % auf 48,84 ? überdurchschnittliche Kursverluste hinnehmen musste.

Bei den Werten aus der zweiten Reihe lagen die Indexaufsteiger in den MDax und TecDax allesamt im Minus. Postbank-Aktien sackten um 0,65 % auf 30,80 ? ab. Im TecDax wurde der Index-Neuling Morphosys AG mit minus 6,63 % bei 25,21 ? am Ende des Kurszettels gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%