Archiv
Aktien Frankfurt: Schwächer - TUI heftig unter Druck - Ölpreis belastet

Der unverändert steigende Ölpreis hat am Freitag die Börse fest im Griff und den DAX unter die Marke von 3 700 Punkten gedrückt. Im Mittagshandel sank der Frankfurter Leitindex um 0,75 % auf 3 694,97 Punkte. Der Mdax gab um 0,64 % auf 4 827,02 Zähler nach. Der Tecdax war um 1,14 % leichter bei 465,74 Punkten.

dpa-afx FRANKFURT. Der unverändert steigende Ölpreis hat am Freitag die Börse fest im Griff und den DAX unter die Marke von 3 700 Punkten gedrückt. Im Mittagshandel sank der Frankfurter Leitindex um 0,75 % auf 3 694,97 Punkte. Der Mdax gab um 0,64 % auf 4 827,02 Zähler nach. Der Tecdax war um 1,14 % leichter bei 465,74 Punkten.

Mit starken Verlusten von zuletzt 3,85 % auf 14,80 ? reagierte die Aktie von TUI auf eine Meldung, nach der die West LB nun ihren gesamten Bestand an TUI-Aktien verkaufen will. Der Titel ist zudem vom Abstieg aus dem DAX bedroht. Momentan kursierten viele Spekulationen am Markt, die für Kursschwankungen bei TUI sorgten, sagte Analyst Per-Ola Hellgren von der Landesbank Rheinland-Pfalz in Mainz.

Vergleichsweise besser mit Verlusten etwa im Marktdurchschnitt hielt sich die Aktie der Deutschen Lufthansa , die im Zuge des unverändert hohen Ölpreises um 0,75 % auf 9,25 ? sank. "Der Markt steht weiterhin ganz im Zeichen des Ölpreises", sagte Aktienstratege Christian Schmidt von der Helaba. In London wurden am Vormittag pro Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent zur Lieferung im Oktober 44,48 $ bezahlt. Damit wurde die alte Rekordmarke von 44,35 $ vom Vorabend übertroffen.

Die Abwärtsbewegung erfasste den breiten Markt: 27 von 30 der wichtigsten deutschen Standardwerte fielen ins Minus. Im Plus halten konnten sich Fresenius Medical Care mit Gewinnen von 0,72 % auf 59,95 ? und Henkel-Vorzugsaktien , die um 0,02 % auf 57,60 ? stiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%