Archiv
Aktien Frankfurt: Versicherer drücken Dax ins Minus - Handel lustlos

Kursverluste der Versicherer haben den deutschen Aktienindex Dax am Dienstag in die Verlustzone gedrückt. In einem ansonsten lustlosen Handel sank der Leitindex bis zum Mittag um 0,19 Prozent auf 4 126,32 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Kursverluste der Versicherer haben den deutschen Aktienindex Dax am Dienstag in die Verlustzone gedrückt. In einem ansonsten lustlosen Handel sank der Leitindex bis zum Mittag um 0,19 Prozent auf 4 126,32 Punkte. Während der MDax 0,15 Prozent schwächer bei 5 198,51 Zählern notiert wurde, lag der TecDax um 0,81 Prozent mit 511,90 Punkten im Minus.

Trotz eines günstigen Umfelds mit guten Unternehmensnachrichten und einem nachgebenden Ölpreis rechneten die Anleger nicht mit weiteren Kursgewinnen, begründete ein Händler einer Frankfurter Wertpapierhandelsbank die Zurückhaltung der Investoren. Der Handel verlaufe deshalb bei geringen Umsätzen lustlos.

Die Aktien der Münchener Rückversicherung fielen am späten Vormittag um 1,25 Prozent auf 81,46 Euro. Der Konzern hatte bestätigt, dass in den USA zwei Aufsichtsbehörden die US-Tochter im Zuge des Skandals um illegale Kommissionszahlungen an Makler vorgeladen hätten. Allianz verloren 1,26 Prozent auf 91,53 Euro. Ein Händler sprach von Gewinnmitnahmen, nachdem CSFB die Aktie am Morgen herabgestuft hatte.

Der Kurs der T-Aktie gab um 0,38 Prozent auf 15,84 Euro nach. Eine Woche vor Beginn des Prozesses um eine möglicherweise überhöhte Immobilien-Bewertung zitierte die "Financial Times Deutschland" aus einem Gutachten, den Anlegern seien keine "vermögenswerten Nachteile entstanden".

An die Spitze des Kurszettels setzten sich Konsumwerte. Aktien von adidas-Salomon gewannen 0,87 Prozent auf 117,25 Euro, während Henkel-Vorzüge um 0,61 Prozent auf 62,55 Euro kletterten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%