Archiv
Aktien Hongkong tendieren schwächer

Zum Ende der ersten Sitzungshälfte gab der Hang-Seng-Index (HSI) 1,1 % bzw. 153,47 Zähler auf 13 484,40 ab.

vwd HONGKONG. Schwächer tendieren die Aktienkurse am Freitagmittag (Ortszeit) in Hongkong. Zum Ende der ersten Sitzungshälfte gibt der Hang-Seng-Index (HSI) 1,1 % bzw. 153,47 Zähler auf 13 484,40 ab. Die nächste Unterstützung des HSI dürfte bei 13 400 Punkten liegen. Das Volumen sei mit bisher 4,39 Mrd HK-$ gering. Wegen fehlender Impulse dürfte es am Nachmittag ruhig zugehen, vermuten Händler. Am Berichtstag leiden besonders die Schwergewichte unter Gewinnmitnahmen. HSBC verlieren 1,5 % auf 97,75 HK-$ und China Mobile 1,3 % auf 38,50 HK-$. Hutchison Whampoa geben 1,7 % auf 85,75 HK-$ ab.

China Ressources gewinnen dagegen 1,2 % auf 12,65 HK-$. Hintergrund sei wahrscheinlich das große Interesse an der neuen Wandelanleihe des Unternehmens, sagen Marktbeobachter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%