Aktien-Kurs steigt
Yahoo-Gewinn höher als erwartet

Das US-Internetunternehmen Yahoo hat im zweiten Quartal 2002 nach sechs verlustbringenden Quartalen einen Gewinn verbucht und dabei sogar etwas mehr verdient als von Analysten prognostiziert. Auch im laufenden Quartal und im Gesamtjahr 2002 rechnet Yahoo mit einem Gewinn. Der Kurs der Yahoo-Aktie stieg nachbörslich.

Reuters PALO ALTO. Yahoo teilte am Mittwoch nach Börsenschluss mit, das Unternehmen habe im abgelaufenen Quartal einen Reingewinn von 21,4 Millionen Dollar oder 0,03 Dollar je Aktie erzielt, verglichen mit einem Netto-Verlust von 48,5 Millionen Dollar oder 0,09 Dollar je Aktie im gleichen Vorjahresquartal. Analysten hatten den Gewinn je Aktie mit 0,02 Dollar prognostiziert. Der Quartalsumsatz sei auf 225,8 (Vorjahr 182,2) Millionen Dollar gestiegen, hieß es weiter.

Yahoo hatte in den vergangenen zwei Jahren hart daran gearbeitet, die Einnahmenquellen zu diversifizieren. Die Einnahmen aus gebührenpflichtigen Angeboten sollten dabei die Verluste des Online-Werbegeschäfts wettmachen. Yahoo teilte bei der Vorlage des Quartalsergebnisses mit, diese Bemühungen trügen nun Früchte.

Die Einnahmen aus kostenpflichtigen Internet-Dienstleistungen hätten sich im Berichtsquartal mit 74,1 Millionen Dollar im Jahresvergleich mehr als verdoppelt, teilte Yahoo mit. Im zweiten Halbjahr erwartet Yahoo im Marketing-Dienstleistungsbereich prozentual zweistellige Zuwachsraten. Das Unternehmen will nach Worten von Chief Executive Terry Semel die Partnerschaft mit der Suchmaschine Google bis September ausweiten.

Im laufenden dritten Quartal erwarte das Unternehmen den Gewinn vor Zinsen, Steuern, Amortisationen und Abschreibungen (Ebitda) zwischen 38 und 48 Millionen Dollar, teilte Yahoo weiter mit. Der Umsatz dürfte zwischen 225 und 250 Millionen Dollar liegen. Im Gesamtjahr 2002 rechnet Yahoo nach eigenen Angaben mit einem Ebitda zwischen 140 und 165 Millionen Dollar bei Umsätzen zwischen 900 und 940 Millionen Dollar.

Der Kurs der Yahoo-Aktie stieg im nachbörslichen Handel bis auf 12,39 Dollar. Die Aktie hatte den regulären Handel um 51 Cent tiefer auf 12,19 Dollar geschlossen. "Es sieht gut aus", sagte Analyst Gordon Hodge. Das Ergebnis sei im Schlusskurs noch nicht berücksichtigt, der Markt dürfte es also gut aufnehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%