Archiv
Aktien Lateinamerika Schluss: Börsen beginnen Woche uneinheitlich

Die wichtigsten Börsen Lateinamerikas haben die Handelswoche uneinheitlich begonnen.

dpa-afx SAO PAULO. Die wichtigsten Börsen Lateinamerikas haben die Handelswoche uneinheitlich begonnen. Am größten Wertpapiermarkt des Subkontinents in der brasilianischen Wirtschaftsmetropole Sao Paulo gab der Bovespa-Index am Montag (Ortszeit) um 0,57 Prozent oder 143,06 Punkte auf 24 854,76 Zähler nach. Laut Händler war der Rückgang nach drei Plustagen mit neuen Rekorden in Folge auf Gewinnmitnahmen zurückzuführen.

Der Merval-Index fiel unterdessen in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires um 1,33 Prozent (15,17 Einheiten) auf 1 167,46 Punkte. In Mexiko-Stadt verzeichnete der IPC-Index dagegen ein Plus von 1,0 Prozent oder 121,20 Einheiten. Zu Handelsschluss notierte der IPC bei 12 197,28 Punkten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%