Archiv
Aktien Lateinamerika Schluss: Börsen überwiegend leichter

Die großen lateinamerikanischen Börsen sind überwiegend leichter in die neue Woche gestartet. Am Aktienmarkt von São Paulo, dem größten des Subkontinents, gab der Bovespa um 138,01 Punkte (0,60 Prozent) nach und schloss bei 22 834,06 Einheiten. Der IPC in Mexiko-Stadt fiel um 168,84 Punkte (1,56 Prozent) auf 10 687,60 Zähler. Nur in Buenos Aires gab es Gewinne, der Merval legte dort um 13,99 Punkte (1,27 Prozent) auf 1 112,97 Punkte zu.

dpa-afx MEXIKO-STADT. Die großen lateinamerikanischen Börsen sind überwiegend leichter in die neue Woche gestartet. Am Aktienmarkt von São Paulo, dem größten des Subkontinents, gab der Bovespa um 138,01 Punkte (0,60 Prozent) nach und schloss bei 22 834,06 Einheiten. Der IPC in Mexiko-Stadt fiel um 168,84 Punkte (1,56 Prozent) auf 10 687,60 Zähler. Nur in Buenos Aires gab es Gewinne, der Merval legte dort um 13,99 Punkte (1,27 Prozent) auf 1 112,97 Punkte zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%