Archiv
Aktien Lateinamerika Schluss: Uneinheitlich - Kurssturz in Buenos Aires

Die größeren Börsen Lateinamerikas sind am Montag uneinheitlich in die Woche gestartet. In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires stürzte der Aktien-Index Merval um 61,08 Zähler (4,87 Prozent) auf 1 193,37 Punkte ab.

dpa-afx BUENOS AIRES. Die größeren Börsen Lateinamerikas sind am Montag uneinheitlich in die Woche gestartet. In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires stürzte der Aktien-Index Merval um 61,08 Zähler (4,87 Prozent) auf 1 193,37 Punkte ab. Grund seien Befürchtungen der Anleger, dass sich die geplante Umschuldung der Milliardenverbindlichkeiten Argentiniens bei privaten Gläubigern verzögern könnte.

Im brasilianischen Sao Paulo hingegen stieg der Bovespa-Index um 410,71 Zähler (1,71 Prozent) auf 24 444,90 Punkte. Der IPC-Index in Mexiko-Stadt verbesserte sich um 40,61 Zähler (0,34 Prozent) auf 11 879,82 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%