Aktien legen zu
Caatoosee tief in den roten Zahlen

Der Konzernverlust des am Neuen Markt gelisteten und auf Informationslogistik spezialisierten Unternehmens aus Leonberg bei Stuttgart stieg auf 54,9 (minus 7,8) Mill. ?, wie Caatoosee am Freitag mitteilte.

rtr LEONBERG. Der Konzernverlust des am Neuen Markt gelisteten und auf Informationslogistik spezialisierten Unternehmens aus Leonberg bei Stuttgart stieg auf 54,9 (minus 7,8) Mill. ?, wie Caatoosee am Freitag mitteilte. Der Umsatz stieg gleichzeitig auf 42,4 (2000/01: 23,1) Mill. ?. Das operative Ergebnis (Ebitda) habe bei minus 8,4 Mill. ? gelegen. Das Geschäftsjahr sei von der Restrukturierung geprägt gewesen. Die größten Sondereffekte resultierten nach Unternehmensangaben aus Abschreibungen auf Geschäfts- und Firmenwerte, die allein 14,5 Mill. ? ausmachten, und aus Aufwendungen für den Verkauf oder die Rückabwicklung von Beteiligungen in Höhe von 6,7 Mill. ?.

Dennoch äußerte sich Vorstandschef Guido Alt zuversichtlich für das Geschäftsjahr 2002/03: "Der Auftragseingang im ersten Quartal, vor allem im Produktbereich, ist sehr ermutigend", sagte er laut einer Mitteilung. Der Bestand an liquiden Mitteln sank im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 24,0 von 45,4 Mill. ?. Das sei ein gutes Finanzpolster, teilte Caatoosee mit.

Die Aktien des Unternehmens legten am Freitagvormittag um rund 20 % auf 1,10 ? zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%