Aktien legten zu
LVMH erzielt zwölf Prozent Umsatzplus

Die Bereiche Bekleidung und Parfüm legten überdurchschnittlich zu. Für das Gesamtjahr soll ein zweistelliges Wachstum erreicht werden.

Reuters PARIS. Starkes Wachstum in der Bekleidungs- und in der Parfümsparte haben beim französischen Luxusgüterhersteller LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton im ersten Halbjahr für ein Umsatzplus von zwölf Prozent gesorgt.

Auch im zweiten Quartal sei der Umsatz um zwölf Prozent gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag in Paris mit.

In den ersten sechs Monaten 2001 habe LVMH 5,643 Mrd. Euro umgesetzt. Für das Gesamtjahr bekräftigte das Unternehmen sein Ziel, bei Umsatz und Betriebsergebnis ein zweistelliges Wachstum zu erreichen. Das operative Ergebnis im ersten Halbjahr werde dagegen deutlich schwächer ausfallen als im Gesamtjahr, hieß es.

LVMH kontrolliert Modemarken wie Louis Vuitton oder Kenzo, desweiteren gehört Dom Perignon Champagner zur Unternehmensgruppe sowie Düfte wie J'Adore und Flower.

Der LVMH-Aktienkurs stieg am Montagvormittag in einem leichteren Marktumfeld um 3,4 % auf 54,80 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%