Archiv
Aktien London Ausblick: Freundlich erwartet - Zahlreiche Bilanzen im Fokus

(dpa-AFX) London - Die Londoner Börse wird am Dienstag gut behauptet erwartet, nachdem sie am Montag auf einem Neunmonatstief geschlossen hatte. Investoren hofften auf positive Unternehmenszahlen und sich verbessernde Geschäftsbedingungen, sagten Händler. Am Vortag hatte der Ftse-100-Index < UKX.ISE > um 0,91 Prozent auf 4.287,00 Zähler verloren und stand damit so tief wie zuletzt Ende Oktober 2003.

(dpa-AFX) London - Die Londoner Börse wird am Dienstag gut behauptet erwartet, nachdem sie am Montag auf einem Neunmonatstief geschlossen hatte. Investoren hofften auf positive Unternehmenszahlen und sich verbessernde Geschäftsbedingungen, sagten Händler. Am Vortag hatte der Ftse-100-Index < UKX.ISE > um 0,91 Prozent auf 4.287,00 Zähler verloren und stand damit so tief wie zuletzt Ende Oktober 2003.

An der Wall Street war der Dow Jones (Djia) < Indu.IND > erstmals seit Mai 2004 den gesamten Handel unter der Marke von 10.000 Punkten geblieben und schloss nahezu unverändert bei 9.961,92 Punkten. Der Nasdaq-Composite-Index < Compx.IND > schloss auf dem tiefsten Stand seit Anfang Oktober 2003 mit minus 0,54 Prozent auf 1.839,02 Punkte. Die Anleger hielten sich mit Investitionen vor Veröffentlichung der nächsten Unternehmens- und Konjunkturdaten zurück, hatten Händler die Entwicklung begründet.

In Großbritannien stehen an diesem Tag zahlreiche Bilanzen im Blickpunkt: BP, BAT, Prudential und Reuters haben am frühen Morgen Zahlen vorgelegt oder werden dies noch tun. So werden noch von Glaxosmithkline Zahlen erwartet.

Der britische Mineralölkonzern BP < BP..ISE > < Bpe5.FSE > hat im zweiten Quartal seinen Gewinn nicht so kräftig gesteigert wie von Analysten erwartet. Der Pro-Forma-Überschuss ist nach Unternehmensangaben von 3,17 Milliarden US-Dollar auf 3,91 Milliarden Dollar geklettert. Experten hatten hingegen im Durchschnitt mit einem Überschuss von 4,09 Milliarden Dollar gerechnet.

Der Tabakkonzern British American Tobacco Plc (BAT) < Bats.ISE > < BMT.FSE > steigerte den Vorsteuergewinn im ersten Halbjahr von 755 Millionen Pfund im Vorjahr auf nun 941 Millionen Pfund. Der Versicherer Prudential kündigte nach Vorlage seiner Halbjahreszahlen eine Dividenden-Erhöhung um 1,9 Prozent auf 5,4 Pence je Aktie an. Auch der Finanzdienstleister Reuters < RTR.ISE > < RTG.FSE > wartete mit Zahlen auf.

Glaxosmithkline Plc < GSK.ISE > < GS7.FSE > wird seine Zahlen erst noch vorlegen. Der britische Pharmakonzern hat nach Ansicht von Analysten wegen zunehmender Konkurrenz durch Nachahmermedikamente im zweiten Quartal einen zweistelligen Ergebnisrückgang verzeichnet. Sechs von dpa-AFX befragte Analysten rechnen mit einem Umsatzrückgang auf 5,0 Milliarden Pfund (VJ: 5,3) und einem Einbruch beim Konzerngewinn auf 1,09 Milliarden Pfund (VJ: 1,295). Den operativen Gewinn sehen die Experten im Schnitt bei 1,5 Milliarden Pfund (VJ: 1,787).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%