Archiv
Aktien London Ausblick: Kaum verändert - Oracle kompensiert Ölpreissorgen

Angesichts steigender Ölpreise auf der einen und besser als erwarteter Unternehmensnachrichten auf der anderen Seite werden die Aktien in London am Mittwoch kaum verändert erwartet. IG Index rechnet mit einem unveränderten Handelsstart im Ftse-100-Index . Der Leitindex hatte am Dienstag 0,28 % auf 4 545,60 Punkte verloren.

dpa-afx LONDON. Angesichts steigender Ölpreise auf der einen und besser als erwarteter Unternehmensnachrichten auf der anderen Seite werden die Aktien in London am Mittwoch kaum verändert erwartet. IG Index rechnet mit einem unveränderten Handelsstart im Ftse-100-Index . Der Leitindex hatte am Dienstag 0,28 % auf 4 545,60 Punkte verloren.

Der Wirbelsturm "Ivan" und das Opec-Ölministertreffen hielten die Entwicklung am Ölmarkt weiter im Fokus, sagte ein Händler. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) will einem Bericht des Fernsehsenders Cnbc zufolge die Produktion von Erdöl um eine Mill. Barrel (je 159 Liter) pro Tag erhöhen. Technologiewerte könnten von den etwas besser als erwartet ausgefallenen Ergebnissen vom US-Softwareanbieter Oracle bewegt werden. Börsianer erwarten aber ein ruhiges Geschäft, wobei sich einige für den Terminverfall am Freitag positionierten.

Banken stünden weiter im Fokus, nachdem die viertgrößte britische Bank Hbos nicht weiter für Abbey National bieten will. Gleichzeitig will die spanische Bank Santander Central Hispano (SCH) ihre mehr als acht Mrd. Pfund (12,1 Mrd. ?) schwere Übernahme von Abbey National am 12. November abschließen.

Glaxosmithkline-Aktien hätten zusammen mit anderen Anbietern von Anti-Depressiva im späten US-Handel deutlich zugelegt, nachdem sich die US-Gesundheitsbehörde FDA positiv zu der Anwendung der Medikamente bei selbstmordgefährdeten Kindern geäußert habe.

Intercontinental Hotels hat am Morgen bekannt gegeben, dass Richard North als Chef der Hotelgruppe Ende September zurücktreten wird.

Die US-Börsen hatten am Dienstag leicht im Plus geschlossen: Der Dow Jones gewann 0,03 % auf 10 314,69 Punkte, an der Nasdaq legte der Composite Index 0,26 % auf 1 915,40 Zähler zu. Die Asien-Börsen präsentierten sich am Morgen uneinheitlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%