Archiv
Aktien London Ausblick: Leichter nach weiterem Dollarverfall, Wall Street

An der Londoner Börse wird am Dienstag angesichts des sich fortsetzenden Dollarverfalls gegenüber dem britischen Pfund und der schwachen Wall Street vom Vorabend mit einem etwas leichteren Handelsstart gerechnet. Auch dürfte der Ölpreis unverändert für eine Stimmungseintrübung sorgen, hieß es.

dpa-afx LONDON. An der Londoner Börse wird am Dienstag angesichts des sich fortsetzenden Dollarverfalls gegenüber dem britischen Pfund und der schwachen Wall Street vom Vorabend mit einem etwas leichteren Handelsstart gerechnet. Auch dürfte der Ölpreis unverändert für eine Stimmungseintrübung sorgen, hieß es. So ermittelte IG Index den Ftse 100 rund zwei Punkte unter dem Vortagesschluss bei 4 720 Punkten.

Erneut dürfte der britische Einzelhandelssektor unter Druck geraten, berichteten Händler. So fiel in November die Bilanz des Einzelhandels laut Daten von BRC überraschend schwach aus - die Daten sanken erstmals seit rund einem Jahr.

Ansonsten bleibt dem Markt der Mangel an marktbewegenden Unternehmensnachrichten erhalten, der den Blick der Investoren auf die zweite Reihe britischer Unternehmen lenken dürfte. So legt etwa die Billigfluggesellschaft easyjet ihre November-Verkehrszahlen vor.

Belastet von einem leichteren Beginn des US-Handels und wieder steigenden Ölpreisen haben die Standardwerte in London am Montag knapp behauptet geschlossen. Der Leitindex Ftse-100 gab 0,53 Prozent auf 4 722,80 Punkte ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%