Archiv
Aktien London Ausblick: Positive US-Vorgaben und Ölpreis dürften stützen

Stabile Vorgaben der US-Börsen an der Wall Street und der weiter sinkende Ölpreis sollten die britischen Standardwerte am Freitag mit Kursgewinnen starten lassen. Zum ersten Mal seit Anfang Oktober hatte das Öl in New York bei Handelsschluss weniger als 51 Dollar je Barrel gekostet.

dpa-afx LONDON. Stabile Vorgaben der US-Börsen an der Wall Street und der weiter sinkende Ölpreis sollten die britischen Standardwerte am Freitag mit Kursgewinnen starten lassen. Zum ersten Mal seit Anfang Oktober hatte das Öl in New York bei Handelsschluss weniger als 51 Dollar je Barrel gekostet. Am Vortag war der Ftse-100-Index 0,27 Prozent fester mit 4 642,80 Punkten aus dem Handel gegangen. Am letzten Tag der Handelswoche sei mit reinem relativ ruhigen Verlauf zu rechnen, sagten Händler voraus.

Lebhaft dürfte es bei Aviva werden. Das Neugeschäft der Versicherung soll sich gut entwickelt haben, erwarten Analysten.

Nach robusten Zahlen der Deutsche Bank sagen Händler auch den Aktien der britischen Konkurrenz etwas Nachfrage voraus. Wegen des guten Handelsergebnisses hatte die Quartalsbilanz am oberen Ende der Markterwartung gelegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%