Archiv
Aktien London Ausblick: Schwächer erwartet - Umstufungen im Blick

Die meisten Aktien an der Londoner Börse dürften am Freitag schwächer eröffnen. Händler verwiesen vor allem auf den anhaltend hohen Ölpreis und die schwachen Vorgaben aus den USA.

dpa-afx LONDON. Die meisten Aktien an der Londoner Börse dürften am Freitag schwächer eröffnen. Händler verwiesen vor allem auf den anhaltend hohen Ölpreis und die schwachen Vorgaben aus den USA.

Die Wertpapierexperten von IG Index sehen den Ftse-100-Index vorbörslich zwölf Punkte leichter. Am Donnerstag hatte der britische Leitindex 0,16 Prozent auf 4 698,70 Punkte verloren. Die US-Börsen haben am Donnerstag angesichts eines neuen Rekordhochs beim Ölpreis durchgehend mit Verlusten geschlossen.

Zudem würden Explosionen in Ägypten und Paris die Angst vor weiteren Terroranschlägen schüren, sagte ein Händler. Vor der indonesischen Botschaft in Paris explodierte am Freitagmorgen eine Paketbombe und verletzte neun Menschen leicht. Am Vortag waren bei drei Bombenanschlägen auf von Israelis genutzte Touristenzentren in Ägypten mindestens 44 Menschen getötet worden.

"Von der Unternehmensseite sieht es sehr dünn aus", sagte ein Händler. "Es stehen kaum Zahlen an." Für Bewegung dürften indes positive Bewertungen von Börsenexperten in der Presse sorgen. So senkte die CSFB die Aktie des Einzelhändlers Kingfisher Plc von "Outperform" auf "Neutral". Das Papier der Verlagsgesellschaft Reed Elsevier Plc senkte die Citigroup Smith Barney auf "Sell" und Die Dresdner Kleinwort Wasserstein hob Sabmiller Plc. auf "Add" an. Alliance & Leicester Plc wurde von IC als "Buy" bewertet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%