Archiv
Aktien London Ausblick: Unverändert bis schwächer; Techwerte und M & S im FokusDPA-Datum: 2004-07-08 08:30:10

LONDON (dpa-AFX) - Enttäuschende Unternehmensnachrichten aus den USA während und nach US-Handelsschluss sowie Verluste an den asiatischen Börsen werden am Donnerstagmorgen voraussichtlich für einen zurückhaltenden Handelsstart in London sorgen. Zudem steht in London die Entscheidung über eine Leitzinsveränderung an. Der FTSE-100-Index < UKX.ISE > wird unverändert bis leicht schwächer erwartet.

LONDON (dpa-AFX) - Enttäuschende Unternehmensnachrichten aus den USA während und nach US-Handelsschluss sowie Verluste an den asiatischen Börsen werden am Donnerstagmorgen voraussichtlich für einen zurückhaltenden Handelsstart in London sorgen. Zudem steht in London die Entscheidung über eine Leitzinsveränderung an. Der FTSE-100-Index < UKX.ISE > wird unverändert bis leicht schwächer erwartet.

Die Bank of England wird ihre Entscheidung zum Leitzins um 13.00 Uhr bekannt geben. Die Mehrheit der Volkswirte erwartet keine Veränderung und damit einen gleichbleibenden Leitzins von 4,50 Prozent. Am Vorabend hatte die unerwartet schwache Ergebnisprognose von PeopleSoft < PSFT.NAS > < PSF.FSE > die Erholung der meisten US-Aktien gebremst, so dass sich die Indizes nur leicht von ihren Vortagesverlusten erholten. Nach Börsenschluss kündigte der US-Softwarekonzern Siebel Systems < SEBL.NAS > < SST.FSE > an, er werde bei den Umsätzen im zweiten Quartal hinter den Durchschnittserwartungen der Analysten zurückbleiben. Dies dürfte die britischen Technologiewerte unter Druck setzen. Auch die Zahlen von Alcoa < AA.NYS > < ALU.ETR > fielen enttäuschend aus.

Erneut werden Marks & Spencer < MKS.ISE > < MKS.FSE > im Fokus stehen. An diesen Tag steht ein Treffen der Manager des Einzelhandelskonzerns an, um das Angebot von Philip Green zu bewerten. Der Finanzinvestor plant seit Monaten die Übernahme des angeschlagenen, britischen Traditionsunternehmens und bot am Mittwoch 400 Pence je Aktie. Zugleich signalisierte er, dass der führende Einzelaktionär Brandes Investment Partners aus den USA das Angebot unterstützt. Brandes hält 11,7 Prozent am M & S.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%