Archiv
Aktien London Eröffnung: Ftse 100 dreht ins Minus - Ölpreis belastet

Der britische Aktienindex Ftse 100 hat am Montag zum Handelsstart leichte Gewinne verbucht und ist dann ins Minus gedreht. Bis 10.20 Uhr gab er um 0,12 Prozent auf 4 617,10 Punkte nach. Händler führten die Verluste auf wachsende Sorgen wegen des immer weiter steigenden Ölpreises zurück.

dpa-afx LONDON. Der britische Aktienindex Ftse 100 hat am Montag zum Handelsstart leichte Gewinne verbucht und ist dann ins Minus gedreht. Bis 10.20 Uhr gab er um 0,12 Prozent auf 4 617,10 Punkte nach. Händler führten die Verluste auf wachsende Sorgen wegen des immer weiter steigenden Ölpreises zurück. Ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte WTI zur Lieferung im November kostete im asiatischen Handel bis zu 55,33 Dollar und damit 40 Cent mehr als am Freitag bei Handelsschluss an der New Yorker Warenterminbörse Nymex.

Aktien der BOC Group gehörten mit plus 2,07 Prozent auf 888,00 Pence zu den größten Verlierern. Die "Sunday Times" hatte unter Berufung auf Industriekreise berichtet, der Industriegase-Hersteller erwartete wegen Fusionsplänen bald von der deutschen Linde AG angesprochen zu werden. Durch einen solchen Zusammenschluss würden die Unternehmen ein Gemeinschaftsvolumen von acht Mrd. Pfund oder 11,5 Mrd. Euro erreichen, so die Zeitung. Linde dementierte solche Pläne.

mmo2 gewannen an der Index-Spitze 2,25 Prozent auf 102,25 Pence. Morgan Stanley bestätigte das Papier des Mobilfunkanbieters mit "Overweight". Vodafone-Papiere stiegen um 0,55 Prozent auf 137,50 Pence. Wie die "Sunday Times" berichtete, will der weltgrößte Mobilfunkanbieter kommenden Monat eine beträchtliche Steigerung seiner Dividende bekannt geben.

Diageo-Aktien gaben nach frühen Gewinnen um 0,41 Prozent auf 733,00 Pence nach. Der Spirituosen-Hersteller will laut "Sunday Times" seinen Investoren in dieser Woche erklären, er werde bis zu 50 Prozent des 1,2 Mrd. Pfund hohen Erlöses, den er durch den Verkauf seiner US-Tochter General Mills Inc. erzielt habe, in ein Aktienrückkauf-Programm stecken.

Die Aktie des Fußballclubs Manchester United büßte 2,46 Prozent auf 278,00 Pence ein. Die Familie des US-Milliardärs Malcolm Glazer bestätigte, dass sie ihren Aktienanteil an dem Club auf 25,3 Prozent aufgestockt habe. Es seien insgesamt 15 390 736 Aktien für 285 Pence das Stück gekauft worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%