Archiv
Aktien London Eröffnung: Gut behauptet - Rentokil sehr schwach

Die britischen Standardwerte sind am Donnerstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der Leitindex Ftse 100 stieg in der Eröffnungsstunde um 0,39 % auf 4 429,00 Punkte. Händler verwiesen auf die guten Vorgaben von der Wall Street. Dort hatte der Aktienmarkt am Mittwoch auf weiter sinkende Ölpreise mit einem deutlichen Kursanstieg reagiert. Der Ölpreis war erstmals seit zwei Wochen mit einem Niveau von unter 44 $ je Barrel aus dem Handel an der Warenterminbörse Nymex gegangen.

dpa-afx LONDON. Die britischen Standardwerte sind am Donnerstag mit leichten Kursgewinnen in den Handel gestartet. Der Leitindex Ftse 100 stieg in der Eröffnungsstunde um 0,39 % auf 4 429,00 Punkte. Händler verwiesen auf die guten Vorgaben von der Wall Street. Dort hatte der Aktienmarkt am Mittwoch auf weiter sinkende Ölpreise mit einem deutlichen Kursanstieg reagiert. Der Ölpreis war erstmals seit zwei Wochen mit einem Niveau von unter 44 $ je Barrel aus dem Handel an der Warenterminbörse Nymex gegangen.

Größter Verlierer waren die Papiere des Dienstleisters Rentokil , die nach Halbjahreszahlen um 5,56 % auf 144,50 Pence verloren. Rentokil musste erstmals seit drei Jahren wieder einen sinkenden Vorsteuergewinn hinnehmen.

Dagegen verteuerten sich Anteilsscheine der Hotelkette Hilton Group nach der Bilanzvorlage um 0,39 % auf 260,25 Pence. Hilton steigerte in den ersten sechs Monaten den Gewinn in seinem Kerngeschäft Hotels zweistellig.

Größter Gewinner waren die Aktien der Fluggesellschaft British Airways : Der Kurs stieg um 2,46 % auf 229 Pence. Analysten verwiesen auf den weiter gesunkenen Ölpreis.

Aktien der drittgrößten britischen Supermarktkette J Sainsbury büßten 0,29 % auf 261 Pence ein, nachdem der Marktanteil in den vergangenen Wochen gesunken ist. Laut einer Studie von Tayler Nelson Sofres schrumpfte der Marktanteil in den zwölf Wochen bis 15. August von 16,1 % im Vorjahr auf 15,4 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%