Archiv
Aktien London Eröffnung: Gut behauptet, ruhiger Handel - Astrazeneca schwach

Angeführt von Sainsbury haben sich die Aktien an der Londoner Börse am Freitag gut behauptet. Der Ftse 100 gewann 0,29 % auf 4 551,10 Punkte. Die Vorgaben aus den USA seien uneinheitlich und gäben daher kaum Impulse, erklärte ein Händler den ruhigen Handel. Zudem gebe es wenig interessante Unternehmensmeldungen, die für große Bewegungen am Aktienmarkt sorgen könnten.

dpa-afx LONDON. Angeführt von Sainsbury haben sich die Aktien an der Londoner Börse am Freitag gut behauptet. Der Ftse 100 gewann 0,29 % auf 4 551,10 Punkte. Die Vorgaben aus den USA seien uneinheitlich und gäben daher kaum Impulse, erklärte ein Händler den ruhigen Handel. Zudem gebe es wenig interessante Unternehmensmeldungen, die für große Bewegungen am Aktienmarkt sorgen könnten.

Im Spannungsfeld eines positiv aufgenommenen Berichts von Texas Instruments und eines wieder steigenden Ölpreises waren die US-Börsen uneinheitlich aus dem Handel gegangen. Der Dow Jones verlor 0,24 %; an der technologielastigen Nasdaq legte der Composite Index um 1,03 % zu.

Mit einem Gewinn von 5,05 % auf 291,00 Pence ragten Sainbury als stärkster Wert im Ftse 100 heraus. Händler erklärten die hohen Gewinne mit anhaltenden Spekulationen über ein Übernahmeangebot durch Philip Green.

Die Titel von BAA fielen trotz gestiegener Passagierzahlen um 0,09 % auf 563,00 Pence. Die Zahl der Fluggäste auf den Flughäfen des britischen Flughafenbetreibers war im August im Vorjahresvergleich um 3,7 % auf 14,2 Mill. gestiegen. Der Frachttransport erhöhte sich um 10,8 %.

Titel von Compass Group Plc verharrten auf dem Vortagesniveau von 239,25 Pence. Das Papier hatte am Vortag nach einer Gewinnwarnung im Handelsverlauf rund 25 % verloren. Daraufhin senkten viele Analysten ihre Einstufung. Morgan Stanley zog nach und stufte das Papier von "Overweight" auf "Equalweight" ab.

Astrazeneca-Aktien verloren 1,12 % auf 2 482,00 Pence. Die Titel hatten bereits am Vortag stark verloren. Marktteilnehmer erklärten dies mit Sicherheitsbedenken wegen des Medikaments Exanta.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%