Archiv
Aktien London Eröffnung: Kaum verändert - Vodafone an Index-Spitze

An der britischen Börse sind die Aktien am Dienstag kaum verändert in den Handel gestartet. Der Ftse 100 pendelte nach einem freundlichen Auftakt um seinen Vortagesschluss und gewann zuletzt 0,05 Prozent auf 4 806,90 Zähler.

dpa-afx LONDON. An der britischen Börse sind die Aktien am Dienstag kaum verändert in den Handel gestartet. Der Ftse 100 pendelte nach einem freundlichen Auftakt um seinen Vortagesschluss und gewann zuletzt 0,05 Prozent auf 4 806,90 Zähler.

Die Aktien der Vodafone Group stiegen um 1,58 Prozent auf 145,00 Pence und waren damit der stärkste Wert im Index. Der weltgrößte Mobilfunkkonzern verdoppelte die Zwischendividende auf 1,91 Pence und verbuchte in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2004/2 005 (Ende März) nahezu stagnierende Umsätze.

Besonders unter Druck gerieten Tabakwerte. Händler begründeten dies mit einem erwarteten Rauchverbot in Kneipen und Bars. Gallaher Group Plc gaben um 3,62 Prozent auf 691,50 Pence nach, Imperial Tobacco Group fielen um 2,19 Prozent auf 1 293,00 Pence und British American Tobacco Plc (BAT) um 0,92 Prozent auf 857,50 Pence.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%