Archiv
Aktien London Eröffnung: Knapp behauptet - Hoher Ölpreis belastet

Die britischen Standardwerte haben am Montag im frühen Handel nachgegeben. Der Ftse-100-Index verlor 0,22 % auf 4292,10 Punkte. Händler machten den steigenden Ölpreis und wenig inspirierende Vorgaben der US-Börsen dafür verantwortlich.

dpa-afx LONDON. Die britischen Standardwerte haben am Montag im frühen Handel nachgegeben. Der Ftse-100-Index verlor 0,22 % auf 4292,10 Punkte. Händler machten den steigenden Ölpreis und wenig inspirierende Vorgaben der US-Börsen dafür verantwortlich.

Shell Transport & Trading Co Plc verbesserten sich um 0,64 % auf 393,00 Pence, nachdem der "Oberserver" am Sonntag über ein angeblich bevorstehendes Übernahmegebot der französischen Total SA für die niederländisch britische Royal Durch Shell berichtet hatte. BP Plc legten um 0,21 % auf 488,25 Pence zu.

J Sainsbury kletterten um 0,78 % auf 258,50 Pence, nachdem "The Business" berichtet hatte, dass der viertgrößte US-Einzelhändler Target an einer Übernahme der Supermarktkette interessiert sei.

WPP Group notierten unverändert auf 471,00 Pence. Morgan Stanley hatte die Aktie Händlern zufolge zuvor von "Underweight" auf "Equal-weight" heraufgestuft.

Die Papiere des Gasversorgers Centrica verloren 1,24 % auf 239,50 Pence. Dem "Sunday Telegraph" zufolge will sich das Unternehmen an einem mehrere Mrd. britische Pfund schweren Pipeline-Projekt beteiligen, das Erdgas aus Turkmenien nach Westeuropa bringen soll.

Angesichts der Hurrikanschäden in Florida fanden sich die Versicherungswerte auf der Verliererseite wieder. Royal & Sun Alliance verloren 0,35 % auf 71,00 Pence. Legal & General Group gaben 0,27 % auf 92,00 Pence nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%